SIMsKultur Online

Der Vogelhändler


Der Vogelhändler

12. Feb. bis 18. Juni 2011
Seit seiner Uraufführung im Jahre 1891 am Theater an der Wien zahlt Carl Zellers »Der Vogelhändler« zu jenen Operetten, die sich einer ungebrochenen Publikumsgunst erfreuen dürfen.

Glänzenden Nummern wie »Gruas enk Gott, alle miteinander«, »Ich bin die Christel von der Post«, »Schenkt man sich Rosen in Tirol« und »Wie mein Ahn’l zwanzig Jahr’« (mit dem Refrain »No amal, no amal sing’ nur sing’, Nachtigall! «) verdankt sich diese besondere Wertschatzung ebenso wie der virtuos ersonnenen Handlung: Zwar mochte der Vogelhändler Adam seine Briefchristel heiraten, doch da er außer ein paar Vögeln nichts in die Ehe einbringen kann, bittet Christel den Kurfürsten um einen Posten für ihren Bräutigam. Allerdings ist der, dem sie ihre Bitte vorträgt, nicht der Kurfürst, sondern der hoch verschuldete Graf Stanislaus, der Christel, in der Hoffnung auf ein Rendezvous, alles verspricht. Adams Eifersuchtsanfall bleibt nicht aus, und er sucht Trost bei der hübschen Marie, die niemand anders ist als die Kurfürstin, die ganz genau weiß, dass ihr lebensfroher Mann nicht nur Wildschweinen nachstellt. Die amourösen Verwicklungen führen gottlob nicht zu einer Vermischung zwischen den Standen, sondern lösen sich in Wohlgefallen auf.
Michael Schilhan, der mit deutschen Spielopern und zuletzt mit »My Fair Lady« an der Oper Graz seine große Affinität zur heiteren Muse bewiesen hat, beschert dem Grazer Publikum einmal mehr einen heiter-vergnüglichen Theaterabend.

Details zur Spielstätte:
Kaiser-Josef-Platz 10, A-8010 Graz

Veranstaltungsvorschau: Der Vogelhändler - Oper Graz

Keine aktuellen Termine vorhanden!