SIMsKultur Online

Foto: Erik


EVERLAST - The Life Acoustic

11. Mai 2014
Das jüngste Projekt „The Life Acoustic" stellt eine persönliche Retrospektive der Karriere von Erik "Everlast" dar. Es handelt sich um eine Mischung aus klassischen Everlast-Stücken und House-Of-Pain-Songs sowie eine Coverversion, die alle auf ihre akustische Essenz reduziert wurden.

Als jugendlicher Graffiti-Sprayer Ende der Achtziger in Los Angeles hatte Erik "Everlast" Schrody keinen Schimmer davon, dass diese Zeit den Kurs seinen restlichen Lebens bestimmen würde. Zuallererst bescherte sie ihm eine lebenslange Liebe zur Kunst, die ihn schließlich zum Sammler werden ließ. Mittlerweile besitzt Everlast über 100 Zeichnungen. Viele davon stammen von in der Zwischenzeit berühmt gewordenen Künstlern, die damals Teil derselben Graffiti-Szene waren.

Mehr als zwei Dekaden danach hat sich Everlast zu einem Genre-übergreifenden Veteran gemausert, für dessen Karriere die meisten Musiker töten würden. Er hat - sowohl als Solokünstler als auch als Mitglied zweier Bands (House Of Pain und La Coka Nostra) - Millionen von Platten verkauft. Er wurde mit einem Grammy ausgezeichnet und wurde zwei weitere Male für die Trophäe nominiert. Sein Titelsong zur US-amerikanischen TV-Serie "Saving Grace" brachte ihm außerdem eine Emmy-Nominierung ein. Er hat sich als Künstler erfolgreich neu erfunden, sein eigenes Plattenlabel gegründet und eine beeindruckende Kunstsammlung zusammengetragen, um dann mit seiner eigenen Sterblichkeit konfrontiert zu werden.

Details zur Spielstätte:
Orpheumgasse 8, A-8020 Graz

Veranstaltungsvorschau: EVERLAST - The Life Acoustic - Orpheum Graz

Keine aktuellen Termine vorhanden!