SIMsKultur Online

Foto: Jazzwerkstatt - Sehrang


JAZZWERKSTATT 2014

11. April 2014
Besuchen Sie die Jazzwerkstatt 2014 mit Triophony, The Little Band From Gingerland and Phillipp Kopmajer's Groove Lab.

Programm:

19:30 - Viola Hammer Trio (A)
Viola Hammer - piano, composition
Lukas Raumberger - bass
Mathias Ruppnig - drums

Diese drei jungen steirischen Musiker gründeten vor 6 Jahren ein Projekt, in dem sie ihren musikalischen Wurzeln (wie z.B dem Punk und Indierock) treu bleiben wollten, und dennoch oder genau deswegen einen Schritt in den zeitgenössischen Jazz setzten.
Neben den Einflüssen des Jazz spiegeln sich feine Nuancen der Klassik und der gegenwärtigen populären Musik wieder. Kreativ aufbereitete Themen geben der Improvisation und dem spontanen, musikalischen Agieren miteinander viel Raum. Im Vordergrund stehen schöne, einfache Melodien, die Melancholie und Leichtfüßigkeit miteinander verbinden.
Das Repertoire des Trios besteht ausschließlich aus Eigenkompositionen, die auf ihrem Debut-Album "Close-up" zu hören sind.

21:00 - Operation Charlie (SLO/A)
Robert Jukič - bass, composition
Cene Resnik - tenor saxophone
David Jarh - trumpet
Goran Krmac - tuba
Wolfi Rainer - drums

"Operation Charlie" ist die Band des hochkreativen, vielseitigen und äußerst produktiven slowenischen Bassisten, Komponisten und Produzenten Robert Jukič. Die Musik stammt aus seiner von der Fachpresse hochgelobten CD "Operation Charlie" und ist der Soundtrack zu einem imaginären Films, in dem sich eine Gruppe von Gangstern zusammenschließt um eine Bank auszurauben. Der Zeitpunkt der Handlung ist dabei das Nordamerika in der Zeit der Prohibition und mächtigen Gangsterbosse - während die Musik quasi einen Blick in die Zukunft wirft, in dem sie mit den Mitteln der Gegenwart arbeitet, die fiktive Szenerie dadurch frisch hält und den Zustand der gegenwärtigen Gesellschaft beleuchtet. Klanglich gelingt Jukic mit seinen formidablen Mitstreitern dabei ein Kunststück, das ihn mit Charlie Mingus verbindet: Er lässt ein Quintett so voll klingen als ob es eine Big Band wäre.

22:30 - Sehrang (IR)
Golnar Shahyar - vocals, percussion
Mahan Mirarab - guitar, fretless guitar, setar
Shayan Fathi - drums, percussion

Aus dem persischen übersetzt bedeutet das "Sehrang" "Drei Farben". Das Wort spiegelt die Charaktere, Instrumente und Lebensgeschichten der drei jungen iranischen MusikerInnen, die sich Ende 2012 in Wien zu einem außergewöhnlichen Akustik-Trio zusammengeschlossen haben.
Sie teilen dabei ihre große Leidenschaft für die Suche nach ihren musikalischen Ursprüngen und verbinden sie auf einzigartige Weise mit afrikanischen und westlichen Elementen. Dieser Mix, der sich auch als Worldmusic bezeichnen lässt, schafft es auf eine neue Art, die iranische Musik und die Sprache Farsi mit anderen Genres zu verbinden. Die selbstgeschriebenen Texte beinhalten klassische und moderne iranische Poesie, die - kombiniert mit rhythmischen und melodisch virtuosen Stücken - eine ungeheuer dichte und spannende Atmosphäre erzeugen.

Details zur Spielstätte:
Orpheumgasse 8, A-8020 Graz

Veranstaltungsvorschau: JAZZWERKSTATT 2014 - Orpheum Graz

Keine aktuellen Termine vorhanden!