SIMsKultur Online

Foto: SPLEEN* 2012 - RALF


SPLEEN* 2012 - RALF

11. Feb. 2012
In der Produktion "Ralf" wird der heutigen abstrakten und virtuellen Vermittlung von Krieg und Gewalt die wahre Geschichte des Kriegskindes Ralf Westphal (geb. 1933) gegenübergestellt.

Mezzanin Theater (Graz/AT)
Dokumentarisches Theater, 10+, Dauer: 70min
Mutter: Schreib Krieg! Überleg mal, wird Krieg hart oder weich gesprochen?
Ralf: Hart? Mutter: Ja, Krieg ist hart. Und Krieg: lang oder kurz?
Ralf: Lang? Mutter: Ja sicher, Krieg ist immer lang! Schreib jetzt 10 mal Krieg!
Ralf: "Krieg, Krieg, Krieg, krieg ich jetzt das Computerspiel?

Die durch Interviews dokumentierte Geschichte des Zeitzeugen Ralf Westphal erzählt vom Kampf des Überlebens in Zeiten des Krieges. Sie erzählt von der nationalsozialistischen Erziehungsanstalt im Militärwaisenhaus Potsdam in Graz, vom Verlust der Familie, vom Wiedersehen mit den Großeltern, vom Hunger und Kartoffel stehlen, von Flucht und Tod und vom Ankommen im Frieden.
Eine dramatische und berührende Geschichte über eine unvorstellbare Zeit.

TEAM
Regie: Martina Kolbinger-Reiner
Regieassistenz: Natascha Grasser
Spiel: Christine Scherzer, Matthias Ohner, Hanni Westphal
Idee und Konzept: Hanni Westphal, Martina Kolbinger-Reiner
Bühnenbild: Christina Weber
Kostüme: Corinna Schuster
Licht-Design: Tom Bergner
Musik: DJ Mazze

GRUPPE
Unter der künstlerischen Leitung von Martina Kolbinger-Reiner und Hanni Westphal hat sich das Mezzanin Theater in seiner mittlerweile 21jährigen Theaterarbeit einen weit über die steirischen Grenzen hinausgehenden guten Ruf erworben.

Details zur Spielstätte:
Orpheumgasse 8, A-8020 Graz

Veranstaltungsvorschau: SPLEEN* 2012 - RALF - Orpheum Graz

Keine aktuellen Termine vorhanden!