SIMsKultur Online

Foto: Theater im Bahnhof - Montag - die improvisierte Show


Theater im Bahnhof - Montag - die improvisierte Show

7. Feb. bis 27. Juni 2011
Erwarten Sie das Unerwartete! Jeden Montag aufs Neue bei der besten Show der Stadt.

Die TiB-ImprovisateurInnen sind TheatermacherInnen. Der Einfluss aus den verschiedensten Bereichen der Kunst- von Performance über Theater bis hin zu Audiotouren, Radio, Aktionen im öffentlichen Raum, Film, Schreiben...- ist Teil der theatralen Handschrift des TiB und führt zu einer eigenständigen und einzigartigen Improvisationskunst.

Als SpielerInnen sind wir uns im Klaren woher wir kommen und wissen, dass es nicht so bleiben kann, wenn etwas „weitergehen“ soll.

Unser Prinzip heißt daher Veränderung.

Im Bereich der Improvisation und des Theatersports leistete das „Theater im Bahnhof“ Pionierarbeit und setzte damit die wesentlichen Impulse zu einer österreichischen „Improszene“. Seit 1996 kreieren wir in wöchentlichen Shows Theater live vor den Augen des Publikums.

Gerade weil wir auf eine lange Geschichte zurückblicken überfällt uns am Beginn jeder Saison die unbedingte Lust das Ungewisse aufzusuchen.

Aus diesem Grund spezialisieren wir uns während der Saison 09/10 in kleinen Teams auf die verschiedensten Aspekte unserer Theaterarbeit und übersetzen diese in neue, ganz spezielle Improformate.

Der Bogen spannt sich über Film, Musik, Literatur und epische Formen bis hin zu Theatergenres.
Vom 26. Oktober bis Ende November 09 sehen Sie das neue, improvisierte Filmformat von Jacob Banigan, Ed. Hauswirth und Helmut Köpping:Eine kurze Geschichte des unbekannten Films. Was wir sehen, ist ein Wohnzimmer mit drei Männern, die Filme über alles lieben.
Im Dezember 09 überraschen Sie Juliette Eröd, Gabriela Hiti und Lorenz Kabas mit einem neuen musikalischen Format.Natürlich kommen in der ersten Hälfte der Show die vom Publikum so heiß geliebten Klassiker nicht zu kurz.

Ab Jänner 10 gibt es ein großes, internationales „Festival der Improvisation“ bei dem Gäste aus Israel, Schweden, Slowenien, Deutschland, Kanada und Wien ihre ausgesuchten Spezialformate vorstellen werden.

Das „Festival der Improvisation/ Improcup 10“ endet mit einem großen Theatersportturnier im Februar 10.

Details zur Spielstätte:
Orpheumgasse 8, A-8020 Graz

Veranstaltungsvorschau: Theater im Bahnhof - Montag - die improvisierte Show - Orpheum Graz

Keine aktuellen Termine vorhanden!