SIMsKultur Online

Foto: Davide Cabassi


CABASSI & FRIENDS 2

19. Juli 2011
Davide Cabassi ist immer auf der Suche nach Werken abseits des bekannten Repertoires. Selten nämlich taucht Janáceks Klaviersonate auf den Programmzetteln auf, noch seltener Werke für Trompete und Klavier.

Paul Hindemith komponierte nach 1939 in der amerikanischen Emigration mehrere Sonaten für Blasinstrumente und Klavier, die von den betreffenden Musikern in Ermangelung von Literatur dankbar aufgenommen wurden. Herausragend ist in dieser Reihe aber sicherlich die 15-minütige Trompetensonate, für die Davide Cabassi den ehemaligen Solotrompeter der Accademia Nazionale di Santa Cecilia und jetzigen Professor des Bozner Konservatoriums, Marco Pierobon, gewinnen konnte.

Programm:
LUDWIG VAN BEETHOVEN
Klaviersonate op. 27, Nr. 1
LEOS JANACEK
Klaviersonate I. X. 1905 »Von der Straße«
ARNOLD SCHÖNBERG
6 Kleine Klavierstücke op. 19
PAUL HINDEMITH
Sonate für Trompete und Klavier
DMITRIJ SCHOSTAKOWITSCH
Konzert Nr. 1 für Trompete und Klavier (Originaltranskription)

Trompete: Marco Pierobon
Klavier: Davide Cabassi

Details zur Spielstätte:
Dorf 21, A-6343 Erl
Im Rahmen des Festivals:
Tiroler Festspiele Erl

Veranstaltungsvorschau: CABASSI & FRIENDS 2 - Pfarrkirche Erl

Keine aktuellen Termine vorhanden!