SIMsKultur Online

 


Konzertabend

21. Juli 2009
Marco Radaelli, Filippo Gianinetti, Marco Sorge und Alfonso Alberti werden Werke von Johann Sebastian Bach, Olivier Messiaen und Bernhard Gander in der Pfarrkirche Erl präsentieren.

Programm:
Johann Sebastian Bach:
Kunst der Fuge: 4 Zweistimmige Kanons BWV 1080

Olivier Messiaen
Quatuor pour la fin du temps

Bernhard Gander
Schlechtecharakterstücke, Klaviertrio 2009 (ÖEA)

Cello: Marco Radaelli
Violine: Filippo Gianinetti
Klarinette: Marco Sorge
Klavier: Alfonso Alberti

Bernhard Gander wurde 1969 in Lienz/Osttirol geboren.
Seine Musikstudien betrieb er am Tiroler Landeskonservatorium (Klavier, Tonsatz) und an der Musikhochschule Graz (Komposition bei Beat Furrer).
Ein Studienaufenthalt führte ihn ans Studio UPIC/Paris zu Julio Estrada und Curtis Roads. Es folgte ein Arbeitsaufenthalt am Schweizerischen Zentrum für Computermusik/Zürich.
2004 erhielt er den Musikförderungspreis 2004 der Stadt Wien, einen Erste Bank-Kompositionsauftrag sowie das Staatsstipendium 2005.
Aufführungen seiner Werke erfolgten in Zürich, Paris, New York, Seattle, Griechenland, Japan, Korea sowie im Rahmen der Festivals Wien Modern, Klangspuren, hörgänge, zeittontage im ORF u.a.
Bernhard Gander erhielt Kompositionsaufträge u.a. von den Ensembles Klangforum Wien und Ensemble Modern sowie von den Festivals Donaueschingen (2008), musikprotokoll und Klangspuren.

Details zur Spielstätte:
Dorf 21, A-6343 Erl
Im Rahmen des Festivals:
Tiroler Festspiele Erl

Veranstaltungsvorschau: Konzertabend - Pfarrkirche Erl

Keine aktuellen Termine vorhanden!