SIMsKultur Online

Römer in Oberkärnten – Neue Ausgrabungen auf der Gurina im Gailtal

30. Mai bis 10. Okt. 2010
Vor hundert Jahren wurde die frühchristliche Kirche („Friedhofskirche“) außerhalb der Stadtmauern der Provinzhauptstadt Teurnia ausgegraben und damit die Erforschung des frühen Christentums im Alpenraum eingeleitet.

Die Bildfelder des entdeckten Mosaiks aus der Zeit um 500 wirken aufgrund ihrer Abstraktion sehr plakativ und erzählen mit ihren Symbolen von der Geisteswelt der frühen Christen. Auf der Gurina in der Gemeinde Dellach im Gailtal wurden in den letzten Jahren Ausgrabungen durchgeführt. An diesem Ort reichen die Funde von Opfergaben bis in das 9. Jahrhundert vor Chr. zurück. Die Römer errichteten später über dem Opferplatz einen Umgangstempel, der mit modernen Mitteln wiederaufgebaut wurde. Die lebensgroße Statue des Gottes Herkules wurde einer kleinen aufgefundenen Bronzefigur nachgebildet.

Details zur Spielstätte:
St. Peter in Holz 1a, A-9811 Lendorf bei Spittal/Drau

Veranstaltungsvorschau: Römer in Oberkärnten – Neue Ausgrabungen auf der Gurina im Gailtal - Römermuseum Teurnia

Keine aktuellen Termine vorhanden!