SIMsKultur Online

 


Tod in Venedig

18. Jan. bis 26. Mai 2009
Die faszinierende Atmosphäre dieses Werks wird von einer ungemein anspruchsvollen und gedanklich reichen Musik erzeugt.

Die Kunst. Die Jugend. Das Alter. Die Liebe. Der Tod. – Mit kaum einem anderen seiner Werke, mit kaum einer anderen Figur dürfte sich Benjamin Britten selbst so sehr identifiziert haben wie mit Gustav von Aschenbach, dem Schriftsteller, der auf der Suche nach neuer Inspiration nach Venedig reist. Dort verliert er sich, seiner schwindenden Lebenskraft immer bewusster werdend, in seltsamen Tagträumen. Selbstvergessen beobachtet er die übrigen Hotelgäste und das Treiben um sich herum. Geradezu rastlos vergehen die Stunden zwischen Strand und Hotel. Bis er unvermittelt dem polnischen Knaben Tadzio begegnet und sich in ihn verliebt. Zum ersten Mal erfährt Aschenbach die totale Entgrenzung seiner selbst und überwindet das Korsett seiner bisherigen Existenz.

Details zur Spielstätte:
Schwarzstraße 22, A-5020 Salzburg

Veranstaltungsvorschau: Tod in Venedig - Salzburger Landestheater

Keine aktuellen Termine vorhanden!