SIMsKultur Online

Die Götter weinen, Udo SamelDie Götter weinen


DIE GÖTTER WEINEN

25. Sept. 2014 bis 27. Jan. 2015
Der 1970 geborene britische Dramatiker Dennis Kelly, dessen Stücke zu den international erfolgreichsten zählen, beschreibt in seinem an Shakespeares King Lear angelehnten Triptychon die Wiederkehr des Archaischen in moderner Gestalt: Königsdrama, Ökothriller und Endspiel einer entfesselten Weltwirtschaft.

Inhalt:
Am Verhandlungstisch eines weltweit agierenden Konzerns ereignet sich etwas Unerhörtes. Colm, der das Unterneh­men über Jahrzehnte geleitet hat, verkündet seinen überraschenden Entschluss, sich zurückzuziehen. Von heute auf morgen übergibt er die Leitung an zwei seiner Manager und teilt die Machtbereiche gleichmäßig auf. Richard erhält Afrika, Europa und den Nahen Osten, Catherine Nord- und Südamerika, Asien und Russland. Seinen Sohn Jimmy entmachtet Colm vollständig, für sich selbst behält er nur das Projekt Belize. Belize ist ein mittelamerikanisches Entwicklungsland, mit dessen Ackerböden der Weltkonzern ohne Rücksicht auf die Bevölkerung spekulieren wollte. Colm will nicht länger ein Monster sein und hofft, eine gerechtere Verteilungspolitik in Belize aufbauen zu können. Zwischen den beiden überraschend an die Macht gelangten CEOs Catherine und Richard bricht jedoch ein erbitterter Konkurrenzkampf aus und eine umfassende Katastrophe nimmt ihren Lauf. Die Welt steht in Flammen. Catherine und Richard werden zu erbarmungslosen Warlords und hetzen ihre Manager als bewaffnete Einheiten aufeinander. Colm, mittlerweile verwirrt und unfähig zu begreifen, was geschieht, gerät in die Obhut von Barbara, der Tochter seines einstigen Rivalen, den er zu Beginn seiner Karriere in den Selbstmord getrieben hat. Ohne Barbara könnte Colm in der entzivili­sierten Welt nicht überleben, und sie hilft ihm, obwohl sie ihn hasst. So bleibt ein Funke Hoffnung auf Menschlichkeit und Empathie nach der Katastrophe.

Besetzung:
Regie: Anna Badora
Bühne: Raimund Orfeo Voigt
Kostüme: Julia Kornacka
Video: Philipp Haupt
Sound-und Tondesign: Dominik Strycharski
Licht: Tamás Bányai
Dramaturgie: Britta Kampert

Colm: Udo Samel
Jimmy, Colms Sohn: Samouil Stoyanov
Castile: Christian Dolezal
Richard: Marco Albrecht
Ian: Sebastian Klein
Gavin: Kaspar Locher
Martin: Jan Gerrit Brüggemann
Catherine: Verena Lercher
Nadine: Philine Bührer
Beth: Birgit Stöger
Beths Ehemann: Dominik Jedryas
Barbara: Katharina Klar
Alter Soldat: Franz Solar
Security Mann: Jann Siefken
Management Assistentin: Noa Schmidt

Details zur Spielstätte:
Hofgasse 11, A-8010 Graz

Veranstaltungsvorschau: DIE GÖTTER WEINEN - Schauspielhaus Graz - Haus EINS

Keine aktuellen Termine vorhanden!