Foto: Verteidigung der Missionarsstellung


Verteidigung der Missionarsstellung

16. Mai bis 2. Juni 2015
Der preisgekrönte Roman Verteidigung der Missionarsstellung von Wolf Haas ist ein virtuoses, literarisches Vexierspiel, das auf der Bühne mit verschiedenen Videoebenen geschickt gespiegelt wird.

Benjamin Lee Baumgartner kämpft einen aussichtslosen Kampf gegen die Liebe: „Mir reicht’s. Noch ein Seuchenjahr, und du kannst mich eingraben. Als ich mich das erste Mal verliebte, war ich in England, und da ist die Rinderseuche ausgebrochen. Als ich mich das zweite Mal verliebte, war ich in China, und da ist die Vogelgrippe ausgebrochen. Und drei Jahre später war ich das erste registrierte Opfer der Schweinegrippe. Sollte ich je wieder Symptome von Verliebtheit zeigen, musst du sofort die Gesundheitspolizei verständigen, versprich mir das.“ Sein Freund, ein Schriftsteller mit Namen Wolf Haas, verfolgt die Reise des Benjamin Lee Baumgartner, der angeblich Abkömmling eines Indianerhäuptlings ist, und nicht nur nach der Liebe, sondern auch nach seinem Vater sucht.

Details zur Spielstätte:
Hofgasse 11, A-8010 Graz

Veranstaltungsvorschau: Verteidigung der Missionarsstellung - Schauspielhaus Graz - Haus EINS

Keine aktuellen Termine vorhanden!