SIMsKultur Online

 


Die Odyssee

18. bis 19. Jan. 2009
Ad de Bont hat Homers großes Epos dramatisiert und in die Gegenwart übersetzt: Mal im Hexameter, mal in Umgangssprache erzählt er die Geschichte des durch die halbe Welt irrenden Helden für ein jüngeres Publikum neu.

Odysseus, der listenreiche Held des Trojanischen Krieges, sitzt auf der Insel der Nymphe Kalypso fest. Seit Jahren ist er nun schon unterwegs, all sein Denken und Wünschen zieht ihn nur in eine Richtung: nach Hause, nach Ithaka, in die Arme seiner Frau Penelope und seines Sohnes Telemachos, der inzwischen ohne ihn groß geworden ist. Er ist müde und erschöpft, bittet um Athenes Unterstützung. Doch die Götter sind sich nicht einig, was mit ihm geschehen soll. Vor allem Poseidon stellt sich gegen sein Glück: Nachdem Odysseus einen seiner Söhne, den Zyklopen Polyphem, geblendet hat, sinnt der Gott des Meeres auf Rache. Nie und nimmer soll der trojanische Held nach Hause zurückkehren! Dort glaubt Telemachos schon lange nicht mehr an die Rückkehr seines Vaters. Und auch Penelope ist hin und her gerissen: Einerseits hat sie die Hoffnung noch nicht verloren und will ihrem Gatten treu bleiben, andererseits verlangt das Volk nach einem neuen König. Und Kandidaten um die Hand der Königin gibt es genug. Die Odyssee ist eines der bedeutendsten Werke der abendländischen Literatur. Mehr noch als eine Abenteurergeschichte, erzählt sie von den Folgen des Krieges, der Trennung einer Familie und der Sehnsucht nach der verlorenen Heimat.

Details zur Spielstätte:
Hofgasse 11, A-8010 Graz

Veranstaltungsvorschau: Die Odyssee - Schauspielhaus Graz - Haus EINS

Keine aktuellen Termine vorhanden!