SIMsKultur Online

Bild: LogoFoto: Folke TegetthoffFoto: Jubril SulaimonFoto: Laura KibelFoto: fabelhaft! NIEDERÖSTERREICH

Die besten Erzähler der Welt

Folke Tegetthoffs internationales Erzählkunstfestival fabelhaft!NIEDERÖSTERREICH geht nun ins dritte Jahr und präsentiert zu Pfingsten bei 34 Programmpunkten an 11 Tagen Erzählkunst auf höchstem Niveau. Vom 25. Mai bis 4. Juni verzaubern internationale Erzählkünstler und Musiker verschiedenste Festivalstandorte in ganz Niederösterreich.
, A-8413 St. Georgen an der Stiefing

„Wer noch nie Erzählkunst in höchster Vollendung erlebt hat, kann sich keine Vorstellung machen von der ganz besonderen Atmosphäre, die entsteht, wenn das wunderbarste Spiel, das die Menschen kennen, gespielt wird: Einer erzählt, der andere hört zu“, versucht der weltbekannte Erzähler und Initiator des Festivals, Folke Tegetthoff, die Faszination der Erzählkunst begreiflich zu machen.

Niederösterreichs verzauberte Festivalorte
Kulisse für das faszinierende Spiel des Zuhörens werden heuer die Barockstadt Sankt Pölten, das kunstsinnige Krems und das Kulturzentrum Schloss Schallaburg sein. Mistelbach ist heuer erstmals eine fabelhaft!e Festivalstadt und begrüßt Erzähler und Zuhörer in seinem avantgardistischen Museumszentrum. Auch Sankt Peter in der Au, die Niederösterreichische Landesausstellung 09 in Raabs an der Thaya und Horn, die Stadtmauerstadt Eggenburg und Bad Schönau in der Buckligen Welt werden Schauplätze für die vielfältigen Programmpunkte sein.

Die Highlights des Festivals
fabelhaft!NIEDERÖSTERREICH bezaubert mit außergewöhnlichen Programmpunkten für Erwachsene und die ganze Familie:

• fantastische Galaabende
• sensationelle Dinner im Dunkeln
• eine köstliche Genusstour durch die Wachau
• Märchenzauber für die ganze Familie (Kinder ab 6 Jahren)

Die menschlich berührenden Dinner im Dunkeln finden 2009 erstmals in Niederösterreich, in Sankt Pölten, statt. Dabei genießen die Gäste in völliger Finsternis ein von blinden Menschen serviertes Menü, verbunden mit besonderen Klangerlebnissen und Geschichten. „Unsere Welt und unser Leben darin sind mehr und mehr auf visuelle Eindrücke ausgelegt“, erklärt Folke Tegetthoff den Reiz dieser Veranstaltungen. „Wird der Sehsinn durch völlige Finsternis ausgeschaltet, erwachen die Sinne, deren Fähigkeiten wir nur noch in extremen Situationen wahrzunehmen imstande sind.“
Ein Höhepunkt des Festivals verspricht auch die von Krems ausgehende GenussMärchen-Tour zu werden. Sechs der weltbesten Erzähler verzaubern die Gäste mit ihren Geschichten an drei sehr unterschiedlichen Locations in der Wachau. Neben dem Ohrenschmaus ist auch für kulinarische Leckerbissen gesorgt: Zwischen Wasserbüffeln und Ziegen genießen die Gäste ein köstlich natürliches Mahl, und ein begnadeter Chocolatier wird das eine oder andere Geheimnis über seine süßen Versuchungen verraten.

Mehr als 260000 Zuhörer
Die Zahlen über Österreichs einziges und Europas größtes Erzählkunstfestival lassen aufhorchen: In den letzten 22 Jahren lauschten mehr als 260000 Menschen den besten Erzählern der Welt bei Folke Tegetthoffs Festival fabelhaft!NIEDERÖSTERREICH und dessen Vorgänger, GrazErzählt. Heuer werden 13 Künstler aus zehn Ländern den Besuchern zeigen, was Erzählkunst auf höchstem Niveau bedeutet.

Leserkommentare

Zum Kommentieren kostenfrei registrieren oder anmelden.