SIMsKultur Online

Bild: Logo EsterházyFoto: Logo Esterházy Foto: Esterházy Sreichquartett Festival

Esterházy-Streichquartett-Festival

Im Oktober 2009 wird das erste Esterházy-Streichquartett-Festival im Schloss Esterházy stattfinden, bei dem sich Quartette der internationalen Spitzenklasse ein musikalisches Stelldichein geben.
Schloss Esterhazy, A-7000 Eisenstadt

In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts erlebte Joseph Haydn wie fast kein anderer Künstler unterschiedliche kulturelle Strömungen und gesellschaftliche Umbrüche, die sich zum Teil auch in sei-
nen Kompositionen widerspiegeln. Das Schloss Esterházy in Eisenstadt ist nicht nur authentischer Aufführungsort des Hofkomponisten, sondern war aufgrund seiner geografische Lage auch Schauplatz der ersten Öffnungen des Eisernen Vorhangs zwischen Österreich und Ungarn im Herbst 1989.
Mit der Ausrichtung eines Streichquartett-Festivals will Esterházy diesem Umstand Rechnung tragen und eine Plattform schaffen, die sich der Überwindung künstlerischer, politischer und gedanklicher Grenzen annimmt. Der Fokus wird jedes Jahr auf einem anderen Land des mittel- und osteuropäischen Raums liegen. Den Beginn im Jahr 2009 macht Ungarn, auch im Gedenken an das historische Jahr 1989, in dem der Eiserne Vorhang an der ungarisch-österreichischen Grenze fiel.
2009 stehen neben Joseph Haydn aus dem CEE-Raum emigrierte Komponisten auf dem Spielplan. International namhafte Ensembles werden ihren musikalischen Schwerpunkt ungarischen Komponisten wie Béla Bartók, György Ligeti, György Kurtág und anderen widmen. Das Spannungsfeld zwischen Kultur und Politik wird durch literarische, bildnerische und politische Zusammenhänge vervollständigt.
Ein weiterer ergänzender Schwerpunkt des Festivals gilt der Literatur des jeweiligen Landes. 2009 werden der ungarische Schriftsteller Péter Esterházy sowie der Nobelpreisträger Imre Kertész die Prologe zu den einzelnen Konzerten gestalten.

Spot on Hungary!
Künstlerische, politische und gedankliche Grenzen fallen. Prologe: Péter Esterházy und
Imre Kertész

Konzerte
Quatuor Mosaïques, Österreich/Frankreich
Joseph Haydn, Béla Bartók
16. Oktober 2009, 19.30 Uhr

Keller-Quartett, Ungarn
Joseph Haydn, György Ligeti, Béla Bartók
17. Oktober 2009, 15.30 Uhr

Artis-Quartett, Österreich
Joseph Haydn, Ernst von Dohnányi, Béla Bartók
17. Oktober 2009, 19.30 Uhr

Carmina-Quartett, Schweiz
Joseph Haydn, Béla Bartók, Sándor Veress
18. Oktober 2009, 11 Uhr

Hagen-Quartett, Österreich
Joseph Haydn, György Kurtág
18. Oktober 2009, 15.30 Uhr

Leserkommentare

Zum Kommentieren kostenfrei registrieren oder anmelden.