SIMsKultur Online

Bild: Kiso 2009Bild: Regentenbau 2008Foto: Regentenbau-Konzert 

Europa in Kultur

Bad Kissingen hat die musikalische Traditionen des Weltbads nicht nur bewahrt, sondern – im Herzen Deutschlands, in der Mitte Europas – zu neuen Höhen geführt. Getreu dem Gründungsmotto „Europa in Kultur“, stehen 2009 Musik und Künstler aus Italien und Griechenland im Mittelpunkt.
Rathausplatz 4, D-97688 Bad Kissingen

n den prachtvollen Sälen des Kissinger Regentenbaus treten Weltstars wie Cecilia Bartoli, Ruth Ziesak, Simone Kermes, Robert Dean Smith, Klaus Florian Vogt, Emily Magee, Max Emanuel Cencic, David Lomelí, Lisa Batiashvili, Nikolaj Znaider, Janine Jansen, Giuliano Carmignola, Enrico Casazza, Sabine Meyer, Heinrich Schiff, Daniel Müller-Schott, Alban Gerhardt, Sol Gabetta, Jean-Guihen Queyras, Elisabeth Leonskaja, Grigory Sokolov, Jean-Yves Thibaudet, Olga Kern, Faz¦l Say, Lars Vogt, Sebastian Knauer, Alexandre Tharaud, Byron Fidetzis, Wladimir Fedosejew, Sir Colin Davis, Michel Plasson, Jun Märkl, das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, die Dresdner Staatskapelle, die Wiener Symphoniker, die Bamberger Symphoniker – Bayerische Staatsphilharmonie, das Orchestre National de Lyon, das Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR, die Tschechische Philharmonie, das Orchester der Ungarischen Staatsoper Budapest, das Athener Nationalorchester, das Venice Baroque Orchestra, das Konzerthausorchester Berlin, die Wiener Akademie und andere auf.
Von großer Bedeutung mit entsprechender Medienwirksamkeit sind die beiden Konzerte der LiederWerkstatt. Komponisten, Sänger und Pianisten bringen die neu entstandenen Lieder, die während einer einwöchigen Probenphase in Bad Kissingen erarbeitet wurden. Die Uraufführungen werden an den Abenden mit klassisch-romantischen Vertonungen Eduard Mörikes kombiniert.
Für tolle Stimmung sorgt auch die Jazzsängerin Jocelyn B. Smith; die dunkelhäutige Amerikanerin war mehrmals zu Gast und begeistert Jazzfans aller Altersklassen.
Das klassisch-romantische Erbe, kombiniert mit Leidenschaft für das Neue: Das ist die besondere Note des Kissinger Sommers.
Freuen Sie sich mit uns auf den Kissinger Sommer 2009, auf die vielen Künstler und Orchester, auf anregende Begegnungen mit Besuchern aus ganz Europa und Übersee, die prachtvollen historischen Konzertsäle und die gepflegten Parkanlagen in einer intakten Natur!

Leserkommentare

Zum Kommentieren kostenfrei registrieren oder anmelden.