SIMsKultur Online

Emma Kirkby

Landshuter Hofmusiktage 2010

Südliche Lebensfreude in Landshut Vom 13. bis 18. Juli 2010 laden die Landshuter Hofmusiktage – das europäische Festival Alter Musik – zu einer ­musikalischen Entdeckungsreise nach Neapel ein.
Altstadt 315, Rathaus, D-84028 Landshut

International renommierte Solisten wie Emma Kirkby und Robin Blaze, Ensemb­les der Alten Musik wie die Echo-Klassik-Preisträger L’Arpeggiata oder das englische Mittelalterensemble Joglaresa lassen die Zuhörer in die Melodien, Klänge und Rhythmen voller Emotionen und Leidenschaft der neapolitanischen Musik vom Mittelalter bis zum Barock eintauchen. Als Auftakt zum Festival geben der Lands­huter Konzertchor, das Sinfonieorchester Landshut mit den Solisten Karla Bytnarová, Peter Tilch und Stefan Cifolelli unter der Leitung von Peter Röckl am 9. Juli ein Konzert unter dem Motto „Belcanto in Neapel“ mit Arien, Duetten und Chören von Gioacchino Rossini, Gaetano Donizetti und anderen.

Die großartige Akustik der Dominikanerkirche garantiert „Gänsehaut-Feeling“, wenn die Landshuter Hofkapelle erstmals in unserer Zeit die Messe des neapolitanischen Komponisten Bartolomeo Lo Roi singen wird.
Aus Anlass von Giovanni Battista Pergolesis 300. Geburtstag erklingt das berühmte Stabat Mater, vorgetragen von der großen Nestorin Alter Musik, Emma Kirkby, und einem der gefragtesten jungen Countertenöre, Robin Blaze.

Bei der „Neapolitanischen Nacht“ führen die Landshuter Hofkapelle und ad libitum Musik des 15. und 16. Jahrhunderts, unter anderem von Orlando di Lasso und Carlo Gesualdo, auf. Das Ensemb­le des Schauspielers und Regisseurs Antonio Fava aus Reggio Emilia wird in seiner Commedia dell’Arte mit Witz, Komik und italienischer Spielfreude bezaubern.
Wein und Spezialitäten aus Italien sorgen bei diesem Fest für die Sinne noch zusätzlich für Gaumenfreuden.

Musik war ein Schmelztiegel, in dem sich eigene Traditionen mit Einflüssen der auf Sizilien lebenden Araber, der Franzosen und Spanier vermischten. Diese multikulturelle Vielfalt inspiriert die Ensembles Joglaresa, Oni Wytars und L’Arpeggiata, in denen auch traditionelle Sänger aus Italien mitwirken, zu spannenden Interpretationen, angesiedelt zwischen Weltmusik und Alter Musik.

Die Jugend wird bei den diesjährigen Hofmusiktagen besonders angesprochen. Die Landshuter Hofmusiktage 2010 öffnen sich neuen, bei der Jugend beliebten Musikstilen, die von mittelalterlicher Musik inspiriert sind. Erstmals wird im Festival das „Electronic Pop-Ensemble“ Qntal mit seiner Sängerin Syrah auftreten und ein auf das Festivalthema abgestimmtes Programm präsentieren, in dessen Mittelpunkt der Staufenkaiser Friedrich II. steht. Die Musiker, die bei den Lands­huter Hofmusiktagen 2006 mit ihrem Mittelalterensemble Estampie und dem Programm „Al-Andaluz“ begeisterten, zeigen, wie aktuell Alte Musik für die Musik unserer Zeit ist.
13. bis 18. Juli 2010
www.landshuter-hofmusiktage.com

Die niederbayerische Metropole
Landshut, die Stadt für jede Jahreszeit und zu jeder Gelegenheit, lockt aber nicht nur mit musikalischen Highlights, auch in Sachen historischer Sehenswürdigkeiten bietet Landshut Besonderes:
• Basilika Sankt Martin mit dem höchsten Ziegelkirchturm der Welt (131 Meter)
• Stadtresidenz – erster Renaissancepalazzo nördlich der Alpen
• Burg Trausnitz – Wahrzeichen der Stadt und Stammsitz der Wittels­bacher
• Rathausprunksaal mit Um­­laufgemälde der Landshuter Hochzeit und gotischer Holzarchitektur
• Altstadt – einer der schönsten Straßenzüge Deutschlands

Lust auf Shoppen? Kein Problem – Landshut bietet alles, was das Herz begehrt in vielfältiger und reichhaltiger Fülle.
Lust auf Essen und Trinken? Auch hier lässt Landshut keine Wünsche offen. Idyllische Biergärten, gemütliche Lokale, lebendige Straßencafés, exklusive Restaurants – sie alle laden zum Genießen und Verweilen ein.
Erleben Sie das fast schon mediterrane Flair der niederbayerischen Metropole inmitten einer mittelalterlichen Kulisse, und genießen Sie den Bummel durch romantisch verwinkelte Gassen und ein großes unversehrtes historisches Zentrum.
Schließen Sie für einen Moment die Augen, und lassen Sie sich verführen von einer Stadt, die aufregend und gemütlich zugleich ist.

Informationen
Information, Kartenverkauf, Hotelreservierung:
Verkehrsverein Landshut e. V.
Altstadt 315, Rathaus, D-84028 Landshut
Tel. (+49-871) 92 20 50
tourismus@landshut.de
www.landshut.de

Leserkommentare

Zum Kommentieren kostenfrei registrieren oder anmelden.