SIMsKultur Online

Plakat - Voctor & Victoria

Stockerau Open Air Festival 2010

Victor/Victoria Eine hinreißende Komödie – eine Liebesgeschichte über zwei Menschen, die im Chicago von 1930 erst Barrieren abbauen müssen, um zueinanderzufinden. Das pointenreich rasante Broadway-Musical von Blake Edwards basiert auf dem gleichnamigen Film mit Julie Andrews.
Festspielplatz, A-2000 Stockerau

In der letzten Jahren waren es die Broadway-Hits The King and I und Ein Käfig voller Narren, die ausverkaufte Vorstellungen garantierten. 2010 wird mit Gabriel Barylli als Regisseur und Maya Hakvoort als Hauptdarstellerin ein zusätzlicher Anreiz geboten. Der Charme des Festspielplatzes, perfekte Sicht und Akustik von allen Plätzen und Wetterunabhängigkeit aufgrund einer gleichwertigen Innenfassung im Veranstaltungszentrum Z 2000 garantieren Musicalgenuss in Vollendung.

Vor und nach der Veranstaltung bieten die Stockerauer Gastronomiebetriebe vom Heurigen bis zur Hauben-Küche etwas für jeden Geschmack. Das Stockerauer Stadtbild ist geprägt von der barocken Pfarrkirche mit dem höchsten Kirchturm in Niederösterreich, das barocke Rathaus dominiert den Rathausplatz, und viele andere historische Bauten geben der Stadt ihr unverwechselbares Aussehen. Cafés und stilvolle Restaurants sorgen für gemütliche Atmosphäre. Seit einigen Jahren ist die Stockerauer Au ein Naturschutz­gebiet, das für Pflanzen und Tiere einen idealen Lebensraum und für die Menschen Erholung bietet.

Die Story
Die talentierte, aber erfolglose Nachtclubsängerin Victoria (Maya Hakvoort) strandet in Paris. Dort begegnet sie in ­einem Nachtclub dem herzensguten Toddy (Alfons Haider), der ihr nicht nur mit einem Drink auf die Füße hilft, sondern ihr auch ein Vorsingen beim Besitzer erschwindelt – leider erfolglos. Toddy nimmt die mittellose Victoria bei sich auf, und aus der spontanen Sympathie entwickelt sich eine innige Freundschaft. Auch Toddy macht einiges zu schaffen: Er hat soeben seinen Job verloren, ist pleite, und sein Freund hat ihn verlassen. Als dieser ihm in der ehemals gemeinsamen Wohnung eine Szene macht, greift die schlagfertige Victoria beherzt durch und beschützt ihren neu gewonnenen Freund. Da kommt Toddy die Idee: Frauen als Nachtclubsängerinnen haben’s schwer, aber Männer als Travestiekünstler keineswegs. Wer sollte überzeugender sein als eine Frau, die als Mann eine Frau mimt? Victoria wird Graf Victor Grazinski, Polens größter Frauendarsteller. Ein berühmter Nachtclubbesitzer ist Toddy noch was schuldig: „Victor“ nutzt die Chance, und schon bald liegt „ihm“ ganz Paris zu Füßen – inklusive des Frauenschwarms und Gangsters King Marchan (Christoph Zadra). Der kann es nicht fassen: Er fühlt sich zu einem Mann hingezogen? Das kann nicht sein! Victoria steht vor ungeahnten Schwierigkeiten, denn auch sie hat eine Schwäche für Marchan.

Informationen
Premiere: 6. Juli 2010
13. Juli bis 14. August 2010 jeweils Di–Sa 20 Uhr (17. Juli ist spielfrei)
Auf dem Platz vor der barocken Stadtpfarr­kirche, Karl-Renner-Platz, A-2000 Stockerau,
bei Regen im Veranstaltungszentrum Z 2000
(5 Minuten vom Festspielgelände)

Informationen und Karten:
Tel. (+43-22 66) 67 6 89
kulturamt@stockerau.gv.at
www.stockerau.gv.at

Leserkommentare

Zum Kommentieren kostenfrei registrieren oder anmelden.