SIMsKultur Online

Lustigen NibelungenBalettgala: Gyula Herangozò

Volksoper Wien

Das vielseitigste Musiktheater Wiens Die Volksoper ist Wiens großes Haus für Operette, Oper, Musical und Ballett, das ­anspruchsvolle musikalische Unterhaltung bietet. Bis zum Ende der Saison am 30. Juni stehen Meisterwerke dieser vier Genres auf dem Spielplan.
Währingerstraße 78, A-1090 Wien

Die Entführung aus dem Serail
Oper von Wolfgang Amadeus Mozart
Mit der Entführung aus dem Serail schuf Mozart eine gefühlvolle und mitreißende Oper, die tief in die Psychologie mensch­licher Beziehungen eindringt. Vier junge Menschen werden aus ihrem geordneten Leben gerissen und müssen in der fremden Umgebung eines Serails alles infrage stellen, was bisher selbstverständlich erschien. Mozarts Genie formte aus den Vorgaben ein überragendes Opus, das an der Volksoper nun durch die junge Regisseurin Helen Malkowsky inszeniert wird. Die musikalische Leitung hat Sascha Goetzel inne. Für die Sprechrolle des Bassa Selim konnte TV-Star August Zirner gewonnen werden.
Premiere: 12. Juni 2010, weitere Vorstellungen:
15., 20., 23. und 27. Juni 2010

Die lustigen Nibelungen
Operette von Oscar Straus
Oscar Straus’ Nibelungen-Persiflage nimmt militärisches Imponiergehabe ebenso auf die Schaufel wie germanische Überheblichkeit. König Gunther plagt die blanke Furcht vor der schlagkräftigen Königin Brunhild vom Isarland. Sollte er das Match gewinnen, zu dem er sie an seinen Hof geladen hat, steht die Hochzeit an. Bisher hat Brunhild die meisten Bewerber jedoch einfach totgeschlagen. Direktor Robert Meyer gab mit den Lustigen Nibelungen sein Regiedebüt an der Volksoper und landete einen vollen Erfolg bei Publikum und Presse. Nebenbei wurden die beiden Möpse Titzel und Tatzel in ihrer Rolle als Drachenbabys zu heimlichen Pub­likumslieblingen des Hauses!
Zu sehen am 15., 21., 25. und 31. Mai sowie
am 2. und 11. Juni 2010

My Fair Lady
Musical von Frederick Loewe
Melodien wie „Es grünt so grün“ oder „Ich hätt getanzt heut Nacht“ sind wahre Welthits. Nun steht das Erfolgsmusical um Professor Higgins, der das arme Blumenmädchen Eliza Doolittle zur Dame der Gesellschaft machen will, wieder auf dem Spielplan der Volksoper. Eine ganze Riege an Publikumslieblingen – unter anderen Katharina Strasser, Louise Martini, Herbert Föttinger, Peter Matic´ und Robert Meyer – garantiert beste Broadway-Unterhaltung.
Zu sehen am 10., 13., 14., 23., 24. und 29. Mai
sowie am 3., 13. und 14. Juni 2010

Ballettgala
Zum Saisonabschluss steht an zwei Abenden eine Gala des Balletts der Wiener Staatsoper und Volksoper auf dem Programm, die das Ende der Ära Gyula Harangozó als Ballettdirektor mit außer­gewöhnlichen Darbietungen ausklingen lässt. Dabei werden die Mitglieder des Ensembles auch mit der Absicht herausgestellt, ihnen Gelegenheit zu geben, sich einmal mehr von ihrer besten Seite zu präsentieren.
Dieses Angebot wird noch verstärkt durch Gäste, die entweder ganz bestimmte tänzerische Nuan­cen oder selten Gesehenes vorstellen.
zu sehen am 29. und 30. Juni 2010

Informationen
Volksoper Wien
Währinger Straße 78, A-1090 Wien
Tel. (+43-1) 514 44-3670
Karten (mit Kreditkarte): Tel. (+43-1) 513 1 513
tickets@volksoper.at
www.volksoper.at

Leserkommentare

Zum Kommentieren kostenfrei registrieren oder anmelden.