SIMsKultur Online

Szene aus Il signor Bruschino (Der Herr Ruppig), 2009Szene aus La gazza ladra (Die diebische Elster), 2009Kurtheater, Rossini in WildbadSzene aus Il signor Bruschino (Der Herr Ruppig), 2009

200 Jahre im Rampenlicht: Gioachino Rossini

Neue Spielstätten, neue Ideen, neue Perspektiven: Das Belcanto Opera Festival ROSSINI IN WILDBAD 2010 geht mit viel Elan und vielversprechenden (jungen) Sängern in seine 22. Saison. 17 Veranstaltungen an 12 Tagen stehen auf dem dicht gedrängten Spielplan – darunter drei Opern mit insgesamt acht Vorstellungen.
König-Karl-Straße 5, D-75323 Bad Wildbad

Die großen Produktionen finden erstmals in der frisch renovierten Trinkhalle im Stil der Neuen Sachlichkeit statt. Außerdem steht nach einer baubedingten Schließung nun auch wieder das intime neobarocke Königliche Kurtheater für die kleineren Produktionen zur Verfügung – in neuem Glanz, mit der aufwendig restaurierten historischen Originalbestuhlung!
Zum 200. Bühnenjubiläum präsentiert ROSSINI IN WILDBAD exemplarisch Werke aus allen Schaffensphasen Rossinis sowie einen Einakter des unbekannten Rossini-Zeitgenossen Pietro Generali: Adelina wurde 1810 kurz vor Rossinis Opernerstling La cambiale di matrimonio (Der Heiratswechsel) in Venedig uraufgeführt und wird 2010 in Bad Wildbad mit einem Potpourri aus verschiedenen frühen Rossini-Farcen zu einem spielerischen Abend rund um Rossinis fulminanten Einstand im Theater kombiniert (15. und 24. Juli). Es dirigiert Giovanni Battista Rigon, Leiter des Teatro Olimpico in Vicenza.
Der Rossini-Klassiker La Cenerentola (Aschenputtel) zeigt Rossini auf der Höhe seiner Meisterschaft. Obwohl La Cenerentola eine der populärsten Opern Rossinis ist, wurde sie in Bad Wildbad noch nie szenisch gespielt. Nun kommt Aschenputtel in einer sensationellen jungen Besetzung auf die Bühne. Die Hauptdarsteller sind Stipendiaten der diesjährigen Akademie BelCanto, die ROSSINI in Wildbad gemeinsam mit dem weltberühmten Belcanto-Tenor Raúl Giménez gecastet hat (15., 17., 22. und 25. Juli). Am Pult wirkt der mit allen Rossini-Wassern gewaschene Antonino Fogliani.
Äußerst selten zu hören ist Rossinis erste französische Oper, Le siège de Corinthe (Die Belagerung von Korinth), mit der Rossini einen triumphalen Erfolg feierte. In Bad Wildbad wird sie unter der Leitung von Jean-Luc Tingaud konzertant mit einer Spitzenbesetzung von internationalem Format aufgeführt (18. und 23. Juli). In den beiden Hauptrollen singen Majella Cullagh (Sopran) und Michael Spyres (Tenor), und mit Lorenzo Regazzo (Bass) wirkt noch einer der besten Rossini-Sänger unserer Zeit mit.
Außerdem im Programm: eine ganze Reihe von interessanten kleinen Konzerten sowie ein besonderer Leckerbissen für Belcanto-Kenner und -Liebhaber – die Duetti buffi, ein unterhaltsamer semiszenischer Abend mit komischen Bassduetten von Rossini, Domenico Cimarosa, Gaetano Donizetti und Giuseppe Verdi, gespielt und gesungen von zwei der besten Sänger und Komödianten ihres Fachs: Bruno Praticò und Lorenzo Regazzo (24. Juli).

Informationen
15. bis 25. Juli 2010
Tel. (+49-70 81) 10 2 84
touristik@bad-wildbad.de
www.rossini-in-wildbad.de

Leserkommentare

Zum Kommentieren kostenfrei registrieren oder anmelden.