SIMsKultur Online

Burg HohenzollernBurg Hohenzollern, Blauer SalonBurg Hohenzollern, GrafensaalDie Krone

Burg Hohenzollern: Lebendige Geschichte in majestätischer Lage

„Die Burg Hohenzollern ist wahrlich eine weite Reise wert.“ So beschrieb Kaiser Wilhelm II. im Jahr 1893 seine Eindrücke, als er den Stammsitz seiner Familie besuchte. Und dieser Satz trifft auch heute noch zu.
, D-72379 Burg Hohenzollern

Die Burg Hohenzollern zählt nach wie vor zu den bedeutendsten Burganlagen Deutschlands und zieht jährlich 300000 Besucher aus der ganzen Welt in ihren Bann. Sie ist die Wiege der Familie Hohenzollern, aus der neben der fürstlich-katholischen Linie auch die Könige von Preußen und die deutschen Kaiser hervorgingen.
Bis heute befindet sich die Burg Hohenzollern, deren Ursprünge ins 11. Jahrhundert zurückgehen, in Privatbesitz. Der frühere Eigentümer, Prinz Louis Ferdinand von Preußen (1907–1994), ließ die Räume mit bedeutenden Kunstgegenständen ausstatten. So beherbergt die Schatzkammer unter anderem die preußische Königskrone, Porzellane und persönliche Erinnerungsstücke der Könige und Kaiser, wie etwa mit Brillanten besetzte Tabatieren Friedrichs des Großen.
Die Aufgabe, die Burg Hohenzollern als einen Erlebnisort deutscher Geschichte für die Nachwelt zu erhalten, wird heute von Prinz Georg Friedrich von Preußen, dem Enkel Louis Ferdinands, fortgeführt. Im Rahmen von Führungen, die täglich angeboten werden, öffnen sich dem Besucher die Türen zu prachtvollen Räumen, wie etwa dem Grafensaal, dem Blauen Salon und natürlich auch der Schatzkammer. Aber nicht nur das kulturhistorisch wertvolle Interieur macht die Besichtigung der Burg ganzjährig zu einem Erlebnis. Sie besticht vor allem auch durch ihre majestätische Lage auf 855 Meter Höhe und einen fantastischen Rundblick mit bis zu 100 Kilometer Fernsicht.
Die Burg Hohenzollern wartet außerdem fortlaufend mit Veranstaltungen und Überraschungen auf: Vor wenigen Jahren wurden unterirdisch verschüttete Kasematten entdeckt und nach ihrer Freilegung für die Besucher zugänglich gemacht. Ebenso wurde der Torturm für wechselnde Ausstellungen zu historischen wie zeitgenössischen Themen ausgebaut.
In ihrem Jahresprogramm führt die Burg exklusive Veranstaltungen, wie etwa das Königin-Luise-Wochenende am 24. und 25. Juli 2010, die Sternschnuppen-Nächte am 12. und 13. August 2010, das Falkner-Wochenende am 18. und 19. September 2010 oder den Königlichen Weihnachtsmarkt vom 26. bis 28. November 2010. Dadurch erhält sich das historische Bauwerk eine Lebendigkeit, die von seinen Besuchern sehr geschätzt wird. Vor allem auch die kleinen Gäste sollen die Burg Hohenzollern als einen spannenden Ort erfahren. Für sie gibt es spezielle Kinderführungen und Ferienprogramme. Zudem bietet die Burg Hohenzollern auch Möglichkeiten für private Feierlichkeiten. Die beiden Burgkapellen können für Hochzeiten und Taufen gemietet werden, und für eine Feier hält die Burgschenke neben dem Restaurant auch Räumlichkeiten für größere Gesellschaften bereit und bewirtschaftet im Sommer einen den schönsten Biergärten der Region.

Informationen
16. März bis 31. Oktober, täglich 9–17.30 Uhr
1. November bis 15. März, täglich 10–16.30 Uhr
D-72379 Burg Hohenzollern
Tel. (+49-74 71) 24 28
info@burg-hohenzollern.com
www.burg-hohenzollern.com

Leserkommentare

Zum Kommentieren kostenfrei registrieren oder anmelden.