SIMsKultur Online

Giebelhäuser Foto: A. PöhlmannIngolstädter Herzogsfest Georgisches Kammerorchester  Foto: Georgisches Kammerorchester Ingolstadt Konzertgesellschaft mbHAudi museum mobile Foto: Audi AG

Ingolstadt – kulturelle Highlights zwischen Automobilen und Shopping-Flair

1250 Jahre Geschichte haben Ingolstadt und seine Bürger geprägt: Herzogsstadt, Festung, Bayerische Landesuniversität, Garnison, Automobilstadt – Stationen einer bewegten Geschichte. Bayerische Herzöge, schwedische Könige, französische Kaiser – sie alle drückten Ingolstadt ihr Siegel auf und machen die Stadt im Herzen Bayerns so unverwechselbar.

Historische Schätze wie das Neue Schloss oder das spätgotische Liebfrauenmünster, die von Cosmas Damian Asam gestaltete und nach ihm benannte Asamkirche Maria de Victoria, die zahlreichen farbenfrohen Giebelhäuser, die Alte Anatomie oder das Alte Rathaus sind Kleinode, welche die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich ziehen.
Im Herzen Bayerns – Ingolstadt liegt geografisch gesehen genau in der Mitte des Freistaats – pflegt man natürlich die bayerische Lebensart. Ingolstadt steht für herzliche Gastlichkeit ebenso wie für wohltuende Entspannung. Gönnen Sie sich bayerische Spezialitäten, wie ofenfrischen Schweinebraten, ein Paar Weißwürste mit Brezn und dazu natürlich ein frisch gezapftes Ingolstädter Bier. Das „flüssige Brot“ spielt seit jeher eine große Rolle – nicht zuletzt deshalb wurde hier anno 1516 das bayerische Reinheitsgebot für Bier erlassen. „Leben und leben lassen“ – für die Ingolstädter schon immer ein Credo.
Egal, ob Medizingeschichte oder konkrete Kunst, die Ingolstädter Museumslandschaft ist vielfältig. Mehr als lohnend ist sicherlich die Auseinandersetzung mit den tonnenschweren Skulpturen von Alf Lechner, dem wohl bekanntesten zeitgenössischen deutschen Stahlbildhauer. Das Theater Ingolstadt, die Saturn-Arena oder eine der zahlreichen Kleinkunstbühnen bieten ambitionierten und aufstrebenden jungen Künstlern ebenso eine Bühne wie großen Weltstars. Roger Cicero, Herbie Hancock, Giora Feidman und Nigel Kennedy – sie alle sind gern zu Gast im Herzen Bayerns! Untrennbar mit Ingolstadt verbunden ist auch die Industriekultur – begeben Sie sich im Audi museum mobile auf die Spuren der Geschichte des Automobils, oder erleben Sie die Entstehung des wohl bekanntesten Ingolstädter Exportschlagers hautnah im Rahmen einer Werkführung durch die Produktionsanlagen der Audi AG. Infotainment at its best!
Glanzlichter im Veranstaltungskalendarium sind die Audi-Sommerkonzerte vom 9. bis 31. Juli, die Nacht der Museen am
11. September, die Künstlerinnentage unter dem Motto „Der Oktober ist eine Frau“ und die Zaubertage vom 12. bis 19. November. Ein ganz besonderes Highlight ist das Ingolstädter Herzogsfest vom 23. bis 25. Juli: Darstellergruppen aus verschiedensten europäischen Epochen werden für die Besucher eine unvergessliche historische Atmosphäre schaffen. Das Programm dieses mittelalterlichen Spectaculums wird von Musik aus vergangenen Jahrhunderten begleitet. Marktschreier, Gaukler und Spielleute, verführerische Gerüche und fremde Geräusche garantieren allerlei „Kurzweyl“.

Informationen
Tourist Information Ingolstadt
Rathausplatz 2, D-85049 Ingolstadt
Tel. (+49-841) 305 30 30
info@ingolstadt-tourismus.de
www.ingolstadt-tourismus.de

Leserkommentare

Zum Kommentieren kostenfrei registrieren oder anmelden.