SIMsKultur Online

SpiegelkonsoleMeissen ServicePorzellanschloss Favorite, Sala Terena

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg - Schloss Favorite Rastatt-Förch

300 Jahre Porzellanschloss Favorite: bei Rastatt Vor drei Jahrhunderten entstand das Porzellanschloss der Markgräfin Sibylla Augusta von Baden-Baden. Und im gleichen Jahr, 1710, kam in Sachsen das erste europäische Porzellan auf den Markt.
Am Schloss Favorite 5, D-76437 Rastatt-Förch

Die badische Markgräfin war passionierte Sammlerin und legte sich eine hochkarätige Kollektion der allerersten Stücke aus Meißen zu. Aufbewahrt wurden die Kostbarkeiten im Porzellanschloss Favorite. Das Doppeljubiläum und die enge Verbindung zwischen Rastatt und Meißen sind für die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg der Anlass für ein Festjahr in Favorite – mit einer Sonderausstellung, einem reichhaltigen Programm und Neuerungen für die Besucher rund um das Schlösschen und seinen romantischen Garten.
1710 ließ Markgräfin Sibylla Augusta den Grundstein für Schloss Favorite bei Rastatt legen. Wunderbar bis in die Details der originalen Ausstattung erhalten, zählt es zu den absoluten Geheimtipps unter den Barockschlössern Südwestdeutschlands. In Schloss Favorite bei Rastatt erlebt man zudem eine erstaunliche Sammlung der frühesten Stücke aus der Meißener Manufaktur: Die Markgräfin zählte zu den ersten Kunden der Porzellanmanufaktur. Bis heute haben sich 160 der fragilen Kostbarkeiten aus der Sammlung von Sibylla Augusta erhalten. Zu bestaunen sind sie in diesem Jahr im historischen Porzellanschloss der Markgräfin noch bis 12. September in der Sonderausstellung Meißener Porzellan der Frühzeit. Darunter findet man äußerst seltene Stücke, etwa im Stil chinesischer Lackmalerei.
In den Anfangsjahren war die keramische Produktion ein Experimentierfeld mit verblüffenden Ergebnissen. Führungen durch die Ausstellungen finden etwa am 7. und 21. August sowie am 4. September jeweils um 15 Uhr statt. Ein spezielles Angebot für Familien gibt es am 13. August und am 10. September jeweils um 16 Uhr. Ungewöhnliches und bereits erprobtes Konzept: Die Kinder nähern sich in der Kinderwerkstatt spielerisch dem Thema Porzellanschloss, während die Eltern zur gleichen Zeit eine Führung durch Schloss und Sonderausstellung erhalten.
Zahlreiche Veranstaltungen im und um Schloss Favorite stehen auf dem Programm des Doppeljubiläumsjahrs, etwa am 7. und 8. August das große Barockfest am Porzellanschloss. Das Programm lädt dazu ein, durch den sommerlichen Schlossgarten zu flanieren und in die Zeit einzutauchen, als Markgräfin Sibylla Augusta kunstvoll und raffiniert ihre Feste feierte – denn dafür waren die Favorite und ihr Garten einst berühmt! Artisten und Gaukler zeigen ihre Künste, Musik und eine Feuerinszenierung runden das sinnliche Erlebnis des Barockfests ab.
Als ganz neue Möglichkeit für jene, die einfach nur die Schönheit des Schlösschens und seiner Umgebung genießen wollen, gibt es nun eine „Telefonführung“. Beim Spaziergang rund ums Schloss und durch den Landschaftsgarten kann man einfach so viel an Information und Begleitung abrufen, wie man hören und wissen möchte. Klänge und Stimmen des 18. Jahrhunderts laden ein, in die Zeit Sibylla Augustas einzutauchen. Dazu gibt es sachkundige und knappe Informationen, anschaulich erzählt – und das alles abrufbar über das eigene Mobiltelefon. Ein „Appetizer“, ein Ausschnitt aus der neuen Telefonführung, ist im Internet auf www.schloss-favorite.de zu hören.
Eine weitere Neuerung im Jubiläumsjahr ist der dendrologische Rundgang. Er führt durch den verträumten Schlossgarten und lädt zu Entdeckungen unter den alten Baumriesen ein: Emailleschilder nach historischen Vorbildern und ein anschaulicher Prospekt begleiten auf dem grünen Rundweg durch den Park der Markgräfin.

Informationen
Schloss Favorite
Tel. (+49-72 22) 41 2 07
bis 30. September: Di–So 10–18 Uhr
1. Oktober bis 15. November: Di–So 10–17 Uhr
16. November bis 15. März: geschlossen
www.schloss-favorite.de
info@schloss-rastatt.de

Leserkommentare

Zum Kommentieren kostenfrei registrieren oder anmelden.