SIMsKultur Online

Feeling der 60er European Elvis FestivalFestivalzentrum in der TrinkkuranlageOldtimerRember Elvis an der Stele vor dem ehemaligen WohnhausX Elvisausstellungen European Elvis FestivalX Elvisfeeling während des Euopean Elvis FestivalsX Trinkkuranlage als Elvis Festivalzentrum

Jubiläum: 10th EUROPEAN ELVIS FESTIVAL

Vom 12. bis 14. August 2011 feiert Bad Nauheim zum 10. Mal den King of Rock ’n’ Roll mit dem European Elvis Festival. Fans aus aller Welt werden auch in diesem Jahr wieder dabei sein, wenn in der Stadt die unvergessene Musik und der unsterbliche Spirit des Weltstars Elvis Presley aufleben.
In den Kolonnaden 1, D-61231 Bad Nauheim

Während der Zeit seines Militärdiensts in Deutschland (1958–1960) lebte Elvis in Bad Nauheim. Ihm zu Ehren avanciert das vor den Toren Frankfurts gelegene Jugendstilbad jeden August zum europäischen Mekka des Rock ’n’ Roll. Wer sich darauf einlässt, wird hier Spuren, Zeitzeugen und Schauplätzen des King begegnen. Überall sieht man in diesen Tagen Männer mit Haartollen und Frauen in Petticoats. Das Festival lockt nicht nur ausgemachte Elvis-Fans nach Bad Nauheim, sondern auch Freunde der 50er- und 60er-Jahre sowie Nostalgiker. Ins Leben gerufen im Jahr 2002 – ein Vierteljahrhundert nach dem Tod Presleys –, hat sich das European Elvis Festival in den letzten 10 Jahren zum Kulturereignis der Extraklasse etabliert.

Das Programm des dreitägigen Festivals ist so vielseitig wie der damalige Lebensstil: Automobilkultur und Mode sind ebenso feste Bestandteile wie Tanz, Theater und Literatur. Stimmgewaltige Interpreten, mitreißende Musik und lebendige Erinnerungen sind auch in diesem Jahr wieder die Komponenten, die das Elvis Festival zu einem Erlebnis machen. Einen ganz besonderen Gast darf Bad Nauheim zum diesjährigen Jubiläum begrüßen: Jerry Schilling aus den USA ist mehr als ein Kenner der Elvis-Szene – er ist ein Insider! Elvis’ Freund und Bodyguard von 1954 bis 1977 wird von seinem Leben mit dem King erzählen – von Höhepunkten und von schmerzlichen Momenten, eben davon, wie Elvis wirklich war!

Zur großen Elvis Double Trouble Party laden Martin Möbius und Steven Pitman ein, um dem King ihren Respekt zu zollen. Die herausragenden Interpreten könnten unterschiedlicher kaum sein, aber dennoch – oder gerade deshalb – präsentieren sie gemeinsam eine dreiteilige Musikshow auf höchstem Niveau. Special Guests unterstützen sie bei dem Ziel, den ersten Abend des Festivals zur ultimativen Partynacht zu machen. Zwischendurch gibt es auf der Bühne Tanzeinlagen echter Rock ’n’ Roller und eine Modenschau des extravaganten Labels Stella Splendens, das die typische Mode der 50er- bis 70er-Jahre neu interpretiert.

James Brown und die EEF-Anniversary-Band sind in diesem Jahr der Top-Act des legendären Showsamstags. Zwar nennt sich James Brown selbst „The King“, würde aber nie infrage stellen, wer der einzig wahre King ist. Seine in allen Tonlagen unglaublich kraftvolle Stimme befähigt ihn dazu, alle Titel von Elvis zu singen. Gepaart mit seiner leidenschaftlichen Verehrung für den King, erschafft James Brown eine einzigartige Atmosphäre auf der Bühne. Ähnlich wie Elvis Presley selbst versprüht der Ire eine nahezu magische Sympathie, mit der er sein Publikum restlos einfängt.
12. bis 14. August 2011

Mit dem Festivalpass können Besucher fast alle Veranstaltungen in der historischen Trinkkuranlage, dem Festivalzentrum, von Freitag bis Sonntag für einen Gesamtpreis von 63 Euro erleben. Zudem hat die Tourist Information ein spezielles Festivalarrangement für Fans geschnürt.

Informationen

Tel. +49 (0) 60 32/92 99 20

 

www.european-elvis-festival.de

Leserkommentare

Zum Kommentieren kostenfrei registrieren oder anmelden.