SIMsKultur Online

NordArt2010_Halle3NordArt2010_Lange Nacht2park2_perlbach_MG_6316_MG_7276_MG_7659

Weltoffener Norden:

Die NordArt 2011

170 Jahre lang wurde in der Büdelsdorfer Carlshütte Eisen gegossen, seit der Jahrtausendwende ist die ehemals erste Industrieansiedlung in den Herzogtümern Schleswig und Holstein einzigartige Kulisse für Kunst und Kultur. Hier lädt die NordArt, Nordeuropas größte jährliche Kunstausstellung, vom 4. Juni bis 2. Oktober dazu ein, sich von Kunstwelten aus mehr als 50 Ländern inspirieren zu lassen.

Am Ahlmannkai, D-24782 Büdelsdorf

Die gewaltigen Hallenschiffe der alten Gießerei, historische Wohn- und Wirtschaftsgebäude und ein weitläufiges Parkgelände: Sie sind der Rahmen für das Kunstwerk Carlshütte, das eine unvergleichliche Spielstätte für Ausstellungen, Lesungen, Konzerte, Theater- und Filmvorführungen bietet und als gemeinnützige Initiative der ACO-Gruppe sowie der Städte Büdelsdorf und Rendsburg geführt wird. 

Vor allem die 1999 erstmals veranstaltete NordArt zieht in jedem Sommer Zehntausende Besucher in die imposante Carlshütte und den Skulpturenpark. Die Ausstellung wird als Gesamtkunstwerk jährlich neu konzipiert und bietet mitten in Schleswig-Holstein ein umfassendes Panorama zeit­genössischer Kunst. 2011 zeigen 250 ausgewählte Künstler aus 55 Ländern ihre Bilder, Skulpturen und Installationen, die nicht nur für sich sprechen, sondern im Zusammenspiel und vor der Kulisse des Industriegeschichte erzählenden Areals mit- und gegeneinander neue Perspektiven entwickeln.

Wer sich in diesem Sommer durch die Carlshütte und den Skulpturenpark treiben lässt, wird sich an ein Kaleidoskop erinnert fühlen, so im doppelten Sinn vielfarbig sind die Beiträge der Maler, Bildhauer, Fotografen und Installationskünstler. Leise Poesie und überraschender Witz; zurückhaltende Details, die entdeckt werden wollen, und raumgreifende, kräftige Gesten, die nicht zu übersehen sind; vertraute Codierungen und wieder ganz fremd scheinende – aber so unterschiedlich die Bildersprachen auch sind, rühren sie doch alle an der Beschäftigung mit unserer menschlichen Existenz. 

Die Ausstellungsfläche umfasst 22 000 Quad­ratmeter Hallenfläche sowie das 80 000 Quad­ratmeter große historische Parkgelände. Erstmals haben Hans-Julius und Johanna Ahlmann (ACO-Gruppe) 2010 den mit 10 000 Euro dotierten NordArt-Preis vergeben; er soll jährlich zuerkannt werden und die Kunst- und Kulturszene beleben. Auch die Besucher küren seit dem vergangenen Jahr ihren Favoriten: Per Stimm­abgabe wird der mit 1000 Euro dotierte Publikumspreis vergeben.

Ab diesem Sommer ist das Kunstwerk Carlshütte auch neue Heimat für die Orchesterakademie des Schleswig-Holstein Musik Festivals. Die von Hausherr Hans-Julius Ahlmann, geschäftsführender Gesellschafter der ACO-Gruppe, eigens hiefür umgebaute ACO-Thormannhalle dient den 120 jungen Musikern als Proben- und Konzertraum. 

Die NordArt 2011 auf dem Gelände Kunstwerk Carlshütte, Vorwerksallee in Büdelsdorf, ist bis 2. Oktober jeweils mittwochs bis sonntags von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Führungen werden angeboten, zur Ausstellung erscheint ein deutsch- und englischsprachiger Katalog. Das Ausstellungscafé Alte Meierei ist während der NordArt geöffnet. Zwischen Mitte Juni und Ende August lädt das Festivalorchester zu öffentlichen Proben in die ACO-Thormannhalle.

Informationen

NordArt 2011: bis 2. Oktober 2011

Mi–So 11–19 Uhr, Führungen: Sa 14 Uhr

Vorwerksallee, D-24782 Büdelsdorf

www.nordart.de

www.kunstwerk-carlshuette.de

Leserkommentare

Zum Kommentieren kostenfrei registrieren oder anmelden.