SIMsKultur Online

CMA Konzertsaal Außenansicht 2CMA RittersaalCMA Stift Ossiach Außenansicht 1RCO_Brass_1

Wer Musik liebt, ist hier genau richtig

Die Carinthische Musikakademie (CMA) ist mit einer optimalen musikalischen Infrastruktur die Begegnungsstätte für Musizierende, Musik- und Kulturinteressierte. Ausgestattet mit einem umfassenden Instrumentarium – vom Fazioli-Konzertflügel bis zum kompletten Schlagwerk –, einem Ton- und Aufnahmestudio und technischem Equipment, finden Profis wie Amateure hier beste Bedingungen vor.
Stift Ossiach 1, A-9570 Ossiach

Musiker(innen), Musikseminaristen, Ensembles, Orchester und Chöre finden hier ganzjährig den professionellen Rahmen für ihre musikalischen Vorhaben mit allen Annehmlichkeiten, von der Unterbringung und Verpflegung bis zur optimalen organisatorischen Unterstützung. Und das zu besonders günstigen Konditionen.

Arbeit und Vergnügen liegen hier nah beieinander. Entspannung und Erholung findet man hier bei einem Rundgang durch das älteste Benediktinerstift Kärntens ebenso wie bei einem Sprung in die Fluten des nahe gelegenen Ossiacher Sees. Wer ­einen besonderen Ort für Proben, Seminare, Schulungen und Konzerte sucht, der ist in der Carinthischen Musikakademie in Ossiach genau richtig!

Das Jahr voller Musik

Die CMA hat die Aufgabe übernommen, das Stift Ossiach zum Klingen zu bringen und die Räumlichkeiten mit vielfältigem musikkulturellem Leben zu erfüllen.

2011 hat die CMA erstmals ein Jahresprogramm herausgebracht, das einen Überblick über die Aktivitäten im Stift Ossiach gibt. Workshops für Scottish and American Drumline, Harfenorchester oder Brass-Ensemble, ein Sänger- und Chorleiterlehrgang und der 3. Erlebniskongress „Die Macht der Musik“ sind nur einige Highlights aus dem ganzjährigen Seminarangebot.

Auf www.die-cma.at gibt’s das Jahresprogramm als Download. Gern senden wir das Jahresprogramm auf Anfrage auch zu.

Sagt das Schlagwerk zur Posaune:

„Netter Zug von dir“

Den Schwerpunkt im Konzertangebot bildet der Carinthische Brass-Herbst, der 2011 schon zum dritten Mal ins Land zieht. Geboten wird eine hochkarätige Auswahl an Formationen. Die internationale Brass-Band-Szene ist ebenso zu hören wie der noch junge heimische Brass-Sound.

Mit der Fairey (Geneva) Band ist erstmals eine Band aus dem Ursprungsland des Brass, aus England, zu Gast. Die Vielseitigkeit der Blechblasinstrumente auf hohem Niveau zeigt das Brass-Ensemble des Royal Concertgebouw Orchestra aus den Niederlanden, eines der weltbesten Orchester.

Eines des wohl erfolgreichsten Brass-Ensembles ist das Quintett Canadian Brass, das in Ossiach sein einziges Österreichkonzert gibt und auch für einen Workshop zur Verfügung steht.

Das aus Oberkärnten stammende HoViHoLoHoff Austrian Brass Quintet wird gemeinsam mit den Brass Boys die Reihe der Carinthischen Brass-Konzerte eröffnen. Originale Brass-Band-Besetzung ist mit der Brass-Band des Kärntner Landesmusikschulwerks zu hören. Mit eingebunden in diesen Konzertabend ist auch die 2009 in Ossiach gegründete Kärntner Jugend-Brass-Band.

Programm:

HoViHoLoHoff Austrian Brass Quintet & Brass Boys (Ö)

23. September 2011

Fairey (Geneva) Brass Band (GB)

30. September 2011

Brass of the Concertgebouw Orchestra (NL)

9. Oktober 2011

Canadian Brass (CAN)

14. Oktober 2011

Brass-Band Musikschulwerk & Jugend-Brass-Band (Ö)

26. Oktober 2011

Festivalpass: 4 Konzerte + 1 gratis!

Informationen

Carinthische Musikakademie Stift Ossiach

Tel. +43 (0) 42 43/45 5 94

office-ossiach@die-cma.at

www.die-cma.at

Leserkommentare

Zum Kommentieren kostenfrei registrieren oder anmelden.