SIMsKultur Online

FestungKufstein_c pro.mediaOSSujet2012_mittel

Gräfin Mariza von Emmerich Kálmán

Der OperettenSommer Kufstein steht für Operettenunterhaltung auf künstlerisch höchstem Niveau und präsentiert in dieser Tradition vom 3. bis 18. August mit Gräfin Mariza ein Meisterwerk der Operettenunterhaltung.
Burggraben 3/3, A-6020 Innsbruck

Die Operette Gräfin Mariza erzählt von einer attraktiven jungen Gräfin, die einen fiktiven Verlobten erfindet, der ihr die lästigen realen Heiratskandidaten vom Hals halten soll, von einem verarmten Grafen, der als Verwalter auf dem Gut dieser Gräfin arbeitet, ohne sie je zu Gesicht bekommen zu haben, von dem erfundenen Verlobten, der verwundert über sein angebliches Eheversprechen seine Braut kennenlernen möchte, und von einem hartnäckigen aufdringlichen Verehrer und einer reizenden Komtess, die der aufkeimenden Liebesgeschichte zwischen dem Verwalter und der Gräfin in die Quere zu kommen droht. Aus diesen Zutaten hat Kálmán einen Operettenhit geschaffen, bei dem – wie es sich für eine gute Operette gehört – am Ende alle Standesunterschiede überwunden werden und die passenden Paare zusammenkommen.
Wem nach dem Zusammenbruch der k. u. k. Monarchie und dem Ersten Weltkrieg noch etwas geblieben ist, der feiert sich in Champagnerlaune über den Verlust hinweg. Mit feurigen Csárdásrhythmen und melancholischer Zigeunermusik, mit Schlagern wie „Komm mit nach Varaždin“, „Komm Zigan, spiel mir was vor!“ und „Wo wohnt die Liebe?“ verführt Emmerich Kálmán in seiner 1924 im Theater an der Wien uraufgeführten Operette das Publikum. Und wann wurde je die Liebe im Musiktheater inbrünstiger besungen als in Gräfin Mariza, heißt es hier doch „Denn meine Leidenschaft brennt heißer noch als Gulaschsaft“?

Großartiges Ensemble

Für 2012 ist es wieder gelungen, ein großartiges Ensemble nach Kufstein zu holen, das ein Operettenerlebnis auf hohem Niveau garantiert. Dabei setzen die Verantwortlichen des OperettenSommers in Kufstein auf eine gelungene Mischung aus Publikumslieblingen, Größen der Unterhaltungsindustrie und jungen, talentierten Nachwuchskünstlern. Das Ensemble wird mit jungen Stars führender österreichischer und internationaler Operettenhäuser komplettiert. Für die musikalische und tänzerische Umrandung sorgen Chor und Orchester der Staatsoper Timișoara und des Balletts Sankt Pölten.

Die Festung Kufstein als Operettenbühne

Schauplatz des OperettenSommers ist die Festung Kufstein, die zu den imposantesten mittelalterlichen Bauwerken Tirols zählt. Der südlich vorgelagerte Festungshof der Josefsburg mit seiner wetterfesten Überdachung bildet dabei den einzigartigen Rahmen für ein „trockenes“ und berauschendes Klangerlebnis.

Premiere: 3. August, 20.30 Uhr

Termine: 4., 9., 10., 16. und 17. August 20.30 Uhr; 5. und 18. August 16 Uhr; 11. August 19 Uhr

Informationen

Familientag – alle Karten um 40 Prozent ermäßigt. Als besonderes Angebot gibt es am Sonntag, dem 5. August, eine familienfreundliche Nachmittagsvorstellung. Am Familientag möchten wir Familien (vom Kleinkind bis zu den Großeltern) mit ermäßigten Kartenpreisen ansprechen. Die Veranstaltung ist daher für Busunternehmen, Vereine und Gruppenreisende nicht buchbar.

OperettenSommer Kufstein

Tel. +43 (0) 512/58 04 44 www.operettensommer.com