SIMsKultur Online

HaydnHaydn2Haydn3Haydn4

Haydn & Italien – Oper, Belcanto und Romantik pur

„Haydn & Italien“, so lautet das Motto der ­Internationalen Haydntage 2012. Das Publikum darf sich auf die schönsten Kompositionen von Vivaldi, Verdi, Rossini und natürlich Joseph Haydn freuen.

Schloss Esterházy, A-7000 Eisenstadt

Haydn liebte Italien – das Land, das er nie bereiste, aber bestens kannte –, die Sprache und natürlich die Musik, vor allem die Oper! So verwundert es nicht, dass neben den schönsten italienischen Opernarien auch ein großer Opernerfolg aus seiner Feder auf dem Programm steht.


Belcanto ohne Sänger

Die großen Arien der italienischen Oper einmal anders: Dafür stehen die Abschlusskonzerte (16. 9.), in denen Ádám Fischer am Pult der Österreichisch-Ungarischen Haydn-Philharmonie gemeinsam mit dem Klarinettisten Daniel Ottensamer orchestrale Bravourstücke der italienischen Oper zum Besten gibt.


Stimmgewaltig

Mit Leidenschaft und Stimmgewalt erfüllen die beiden Primadonnen Simone Kermes und Sonia Prina, Weltstars in ihrem Stimmfach, den Haydn-Saal. Atemberaubende Arien und sagenhafte Stimmen versprechen ein fulminantes Konzerterlebnis (15. 9.). Ein Duell der besonderen Art.


Leidenschaft

Um Leidenschaft geht es auch, wenn der Fixstarter der Haydntage, Ádám Fischer, seinen beiden Passionen, Haydns Musik und der Oper, vereint nachgehen kann. Mit herausragend besetzten Gesangspar­tien – Chen Reiss, Stephanie Houtzeel, Marlin Miller und Paul Armin Edelmann sind gefragte Protagonisten auf den großen Opernbühnen der Welt – geben Maestro Fischer und die Österreichisch-Ungarische Haydn-Philharmonie Haydns Opernerfolg L’isola disabitata konzertant (12. 9.).


Publikumsliebling

Er gehört zu den Publikumslieblingen in Eisenstadt: Maestro Giovanni Antonini. Mit seinem Ensemble von Weltruf, Il Giar­dino Armonico, gastiert er als Orchest­ra-in-Residence bei den Haydntagen. Im Gepäck haben die italienischen Vollblutmusiker drei Konzertabende (6., 8. und 9. 9.), an denen sie Werke von Joseph Haydn und Antonio Vivaldi interpretieren. Wer das Ensemble und Giovanni Antonini kennt, weiß, dass Antonini auch mit solch etablierten Komponisten und ihren Werken seinem Publikum neue, überraschende musikalische Momente und ein grandioses Hörerlebnis beschert.


Romantik pur

Richtig romantisch wird es im Konzert von Mischa Maisky am 11. September. Der Cellovirtuose ersten Ranges bezeichnet sich selbst als Romantiker, der in jedem Ton Emotion sucht. Joseph Haydns Cellokonzert in C-Dur scheint Maisky somit auf den Leib geschrieben, ist es doch mit allen Affekten, von donnernder Energie bis zu den leisesten, zartesten Tönen, gespickt.

Darüber hinaus werden Haydn-Liebhaber und -Experten der internationalen Klassikszene das Festivalmotto mit Leben füllen: die Academy of Ancient Music, Le Musiche Nove unter der Leitung von Claudio Osele, die Violinvirtuosin Patricia Kopatchinskaja oder der international gefragte Trompetenvirtuose Gábor Boldoczki.

Intendant Walter Reicher hält mit Programm und eingeladenen Künstlergrößen ein, was das Motto verspricht: Italienische Lebensfreude und wunderbare Musik werden während der Festspielzeit in Eisenstadt vorherrschen.

Informationen

Haydn-Festspiele Eisenstadt

6. bis 16. September 2012

Schloss Esterházy, A-7000 Eisenstadt

Tel. +43 (0) 26 82/61 8 66

office@haydnfestival.at

www.haydnfestival.at