SIMsKultur Online

Kopie von PorciaKopie von Porcia2Kopie von Porcia3Kopie von Porcia4Kopie von Porcia5

Hier sehen Sie, was Sie noch nie gesehen haben!

H. C. Artmann hatte seinem Stück „Die schwarze Köchin” einst prophezeit, dass es nie zur Aufführung gelangen würde, und hätte damit fast recht behalten. Heuer wollen die Komödienspiele Porcia unter Intendant Peter Pikl jedoch verhindern, dass diese köstliche Farce in Schubladen verstaubt, und eröffnen damit am 27. Juni um 19 Uhr den Komödienreigen für 2012.
Burgplatz 1, A-9800 Spittal/Drau

Kulisse für „Die schwarze Köchin” wird der Springbrunnen im Spittaler Stadtpark sein, der sich bereits im vergangenen Jahr als wunderbare Bühne mit besonderem Flair erwiesen hat. Aber auch auf traditionellem Komödienboden im Innenhof von Schloss Porcia werden Stücke für strahlende Gesichter sorgen, in deren Genuss die Spittaler Komödienfreunde bisher noch nicht gekommen sind:


Die Herren im Haus

Mit Pauken und Trompeten starten die Komödienspiele am 13. Juli die Spielsaison im Innenhof von Schloss Porcia, denn los geht’s gleich mit einem feurig-temperamentvollen Geschlechterkampf, der das Publikum nach Venedig entführt. Doch diesmal zeigt sich die Stadt alles andere als romantisch: Mit den vier Herren im Haus ist nämlich nicht zu spaßen. Sie schikanieren ihre Familien und verbieten jegliches Vergnügen. Allerdings lassen sich die Damen das nicht mehr länger gefallen, lehnen sich mit vereinter Frauenpower und gewitzter List gegen ihre Haustyrannen auf und zeigen ihnen, wer hier wirklich die Hosen anhat. – Eine zeitlose Komödie aus dem 18. Jahrhundert rund um Toleranz und gegenseitigen Respekt in der Partnerschaft frei nach Carlo Goldoni.

Premiere: 13. Juli 2012

weitere Spieltermine: 14., 19., 26. und 30. Juli sowie 3., 7., 11., 15., 18., 23., 25. und 27. August 2012


Mein Freund Harvey

Die Verfilmung dieses Stücks hat es in Hollywood 1951 sogar zu einem Oscar gebracht: Mein Freund Harvey ist die Geschichte des liebenswert schrulligen Elwood P. Dowd, der allen auf einer Party seinen Freund Harvey vorstellt. Bis hierhin ja nicht weiter kurios, wäre der gute Harvey nicht ein zwei Meter großer, Whisky schlürfender weißer Hase, den außer Elwood niemand sehen kann – zunächst. „Das kann so nicht weitergehen“, meint jedenfalls die um den Gemütszustand ihres Bruders besorgte Veta und versucht, ihn in eine Heilanstalt einliefern zu lassen. Schließlich landet sie aber selbst, imaginäre Hasen sehend, dort. Ja sogar der Chefpsychiater ist dank Elwoods entwaffnend freundlichem Wesen überzeugt, dass es Harvey wirklich gibt. – Hier hat Autorin Mary Chase ein brillantes Stück über die Poesie im grauen Alltag geschrieben, für das sie 1945 auch den Pulitzerpreis erhielt.

Premiere: 17. Juli 2012

Spieltermine: 18., 20., 27. und 31. Juli sowie 2., 4., 6., 8., 11., 14., 20., 24., 28. und 31. August 2012


Das Testament des Hundes

Tierisch komisch wird’s ab 24. Juli bei den Komödienspielen Porcia in Spittal: Mit Das Testament des Hundes schafft es erstmals auch ein Stück aus Südamerika auf die Bühne. Und das zu Recht: Der 1927 geborene brasilianische Schriftsteller Ariano Suassuna zaubert hier ein fabelhaftes Stück rund um das kolportierte Erbe eines Hundes aus reichem Haus auf die Bretter. Schon bald ist das ganze Dorf in Aufregung, muss sich wegen der hohen Geldsumme sogar gegen Räuber verteidigen, Pfarrer und Bischof stimmen in Aussicht auf die finanzielle „Hinterlassenschaft“ des Hundes sogar einem kirchlichen Begräbnis des Vierbeiners zu. Ein blutiger Kampf entbrennt, der vor göttlichem Gericht und teuflischem Ankläger endet.

Premiere: 24. Juli 2012

weitere Spieltermine: 25. und 28. Juli, 1., 4., 9., 13., 17., 21., 25. und 30. August 2012


Der Gott des Gemetzels

In Der Gott des Gemetzels der französischen Schriftstellerin Yasmina Reza trifft man bei den Komödienspielen Porcia heuer auf alte Bekannte. Weil das Stück im vergangenen Jahr derart erfolgreich war und viele Besucher keine Karten mehr dafür ergattern konnten, wird es heuer ab 21. Juli einfach wiederholt: In einem Raufhandel schlägt ein Bub einem anderen zwei Zähne aus. Das ruft natürlich die Eltern auf den Plan: Kultiviert und gebildet wollen sie die Sache aus der Welt schaffen – das nehmen sie sich zumindest vor. Doch bedingt durch die „Alltagsdrogen“ Alkohol und iPhone kommt es schon bald zu wilden Diskussionen um Erziehungsmethoden und Prinzipien der Pädagogik. – Ein echter Bühnenhit, der auch am Broadway sehr erfolgreich gespielt wurde.

Premiere: 21. Juli 2012

weitere Spieltermine: 23. und 28. Juli sowie
10., 16., 18., 22. und 29. August 2012


Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer

Wie wichtig Toleranz und gegenseitiges Verständnis sind, zeigt Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer ab 31. Juli bei den Komödienspielen Porcia. Mit viel Einfühlungsvermögen inszeniert Markus Tavakoli die 1960 erschienene Geschichte. Autor Michael Ende schaffte damit ebenso wie mit Momo und Die unendliche Geschichte einen fantastischen Meilenstein der Literatur, der Kinder in eine faszinierende Welt voller Wunder entführt und in keinem Kinderzimmer fehlen darf. Als dunkelhäutiger Junge ist Jim ein Außenseiter, so wie der vor Ruß ebenso schwarze Lukas und die dicke Lokomotive Emma. Gemeinsam reisen sie über das Ende der Welt hinaus in eine Welt voller Drachen und Riesen. Damit steht für Kinder bei den Komödienspielen heuer ein echtes Abenteuer auf dem Programm.

Premiere: 31. Juli 2012

weitere Spieltermine: 2., 7., 9., 14., 16., 21., 23., 28. und 30. August 2012


Die schwarze Köchin

Nie würde sie zur Aufführung gelangen. Das hatte der langjährige Hausdichter der Komödienspiele Porcia, H. C. Artmann, seiner Schwarzen Köchin prophezeit. Deshalb sehen Sie hier, „was Sie noch nie gesehen haben!“– eine Weltpremiere eines noch nie aufgeführten Einakters voll schwarzen Humors in einer Off-Stage-Produktion am Springbrunnen im Spittaler Stadtpark, inszeniert von Angelica Ladurner. Aber Vorsicht: Diese köstliche Farce ist nur etwas für nervenstarke Besucher, schließlich geht es hier um die kannibalistischen Fragen „Wer frisst hier wen?“ und „Wie wird die schwarze Köchin die verschiedenen Herren für das Hochzeitsmahl zubereiten?“. Ein komödiantischer Abend mit Gruselfaktor.

Premiere 27. Juni 2012

weitere Spieltermine: 27., 28., 29. und 30. Juni sowie 4., 5. und 6. Juli 2012


Die Komödienspiele in der Tasche

Spielplan, Beginnzeiten, Ticketservice stets bei der Hand, ganz praktisch am Handy jederzeit einsehbar. Als überhaupt erstes Theater österreichweit bieten die Komödienspiele Porcia, die derzeit im Schloss Porcia in Spittal an der Drau ihr Publikum begeistern, nun das Service einer App für sogenannte Smartphones an und werden in dieser Hinsicht sicher eine Vorreiterrolle einnehmen.
Eine App ist ein Anwendungsprogramm, das über das Internet direkt aufs Handy geladen werden kann. Jenes der Komödienspiele steht ab sofort über die Homepage www.komoedienspiele-porcia.at oder über den AppStore zum Download bereit. So haben Sie die Komödienspiele immer bequem in der Tasche und können von überall aus ganz übersichtlich am Handy nachsehen, welches Stück abends gespielt wird. Einem auch kurzfristig geplanten komödiantischen Abend steht also nichts mehr im Weg!

Informationen

Komödienspiele Porcia

Burgplatz 1, A-9800 Spittal an der Drau

Tel. +43 (0) 47 62/42 0 20

Kartenbüro im Schloss Porcia, Mo–Fr 9–17 Uhr

kspkassa@aon.at

www.komoedienspiele-porcia.at