SIMsKultur Online

BF2Thomas_Strobl-Sabine_Neibersch

Raimund und Mozart

Die Festspiele Gutenstein präsentieren in einer traumhaften Naturkulisse ab 12. Juli 2012 mit „Brüderlein fein” im Bleichgarten musikalische Abende mit den bekanntesten Liedern und Couplets von Ferdinand Raimund. Für die Jüngsten steht Wolfgang Amadeus Mozarts bekannteste Oper, „Die Zauberflöte”, als interaktives Musiktheaterspiel auf dem Programm.
Markt 15, A-2770 Gutenstein

Mit Brüderlein fein im Bleichgarten kehrt Ferdinand Raimund im Juli 2012 wieder in sein geliebtes Gutenstein zurück. Im rundum geöffneten Theaterzelt mit Blick auf den herrlichen Schlosspark und die Ruine Gutenstein interpretieren die Darsteller Ferdinand Raimunds Lieder und Texte und stellen sie gleichzeitig in einen neu erzählten Rahmen: In kleinen Szenen folgen die Darsteller Raimunds Leben, präsentieren in kurzen Schlaglichtern Originalzitate aus Raimunds Briefen, dem Tagebuch seiner Lebensgefährtin und aus Zeitdokumenten wie Kritiken, Berichten von Zeitgenossen und alten Akten.
Aberwitzig, charmant, bösartig, allen (allzu) menschlichen Gefühlsregungen bei sich selbst und anderen augenzwinkernd, aber gnadenlos nachspürend wie Raimund selbst, folgt Brüderlein fein im Bleichgarten dem Dichter bis zu seinen letzten, tragischen Momenten und seiner ewigen Ruhestätte in Gutenstein. Unter der musikalischen Leitung von Gerald Gratzer werden die Darsteller und das Raimund-Orchester der Festspiele Gutenstein – direkt auf der Bühne positioniert – nicht nur alle Ohrwürmer von „Brüderlein Fein“ bis zum „Hobellied“ zum Besten geben, sondern auch fast in Vergessenheit geratene Lieder und Texte. Gratzer bleibt in seinen Arrangements nahe an den Originalfassungen, verleiht aber manchen Arien und Quodlibets mit modernen Harmonien und „Unplugged-Versionen“ auch neuen Zauber.

Buch: Sissi Gruber und Niki Neuspiel

musikalische Leitung: Gerald Gratzer

Neuinszenierung: Alexander Riff

Mit Thomas Strobl, Sabine Neibersch, Hari Baumgartner, Bettina Soriat und dem Raimund-Orchester der Festspiele Gutenstein

Künstlerische Leitung: Ernst Neuspiel

Brüderlein fein im Bleichgarten

Premiere; 12. Juli 2012

weitere Vorstellungen bis 15. Juli 2012, 20 Uhr

Karten: 19 bis 59 Euro

50 Prozent Preisreduktion für Kinder bis 14 Jahre in Begleitung Erwachsener


Festspiele Gutenstein

Kinder- und Familienangebote

Zusammen mit dem 50-Prozent-Angebot für die Raimund-Aufführungen bieten die Festspiele Gutenstein ein besonders günstiges Kulturprogramm für Kinder: In Zusammenarbeit mit der Kinderoper Papageno Wolfgang Amadeus Mozarts bekanntestes Werk, Die Zauberflöte, als interaktives Musiktheaterspiel, bei dem Kinder aus dem Publikum aktiv teilnehmen können.

Mit Angela Mitterhofer, Dan Chamandy, Eduard Neversal

14. Juli 2012, 15 Uhr

Karten: 7 Euro (Kinder) • 14 Euro (Erwachsene)

Informationen

Festspiele Gutenstein

Festspielzelt auf der Bleichwiese vor dem Schloss Hojos

Markt 50, A-2770 Gutenstein

Tickets: Tel. +43 (0) 1/419 76 22

tickets@festspielegutenstein.at

Ö-Ticket: Tel. +43 (0) 1/960 96-111

www.festspielegutenstein.at