SIMsKultur Online

Opernfestspiele HeidenheimOpernfestspiele Heidenheim2Opernfestspiele Heidenheim3Opernfestspiele Heidenheim4Opernfestspiele Heidenheim5

Sevilla – die Stadt der Oper

Ganz im Zeichen Spaniens steht die Festspielstadt Heidenheim in diesem Sommer: Denn nicht nur Georges Bizets Oper Carmen, Hauptwerk der diesjährigen Festspiele, spielt im sonnenverwöhnten ­España, sondern jeder einzelne Programmpunkt des umfangreichen Festspielprogramms steht in Bezug zur Iberischen Halbinsel und ihrer Lebenswelt.

Grabenstraße 15, D-89522 Heidenheim

Angefangen bei der eigens für die OH! geschriebenen „jungen Oper“, die in der kommenden Spielzeit eine kindgerechte Adaption der Hauptproduktion Carmen sein wird und unter dem Titel Zorro jagt den Carmen-Schatz alle kleinen Opernfreunde vom Opernzelt im Schlosspark nach Spanien entführen wird, weiter über das Eröffnungskonzert unter dem Motto „Schauplatz Sevilla“ mit Solisten des Opernensembles und der Cappella Aquileia, Württembergische Kammerphilharmonie Heidenheim bis hin zum Jazz zur Festspielzeit mit „Bolero Berlin“, einer hochkarätigen Mischung aus Tango, Bolero und Jazz mit Mitgliedern der Berliner Philharmoniker. Die „Spanische Nacht“ mit einer Flamenco-Gala, eingebettet in eine spanische Fiesta im Brunnenhof mit kulinarischen Köstlichkeiten und Musik, bereichert das Programm. Auch das Galakonzert mit der hochgelobten Trompeterin Tine Thing Helseth und den Stuttgarter Philharmonikern unter Muhai Tang hat mit Rimski-Korsakows Capriccio espagnol einen Hauch Spanien im Programm; noch mehr die „Last Night“ mit der aufstrebenden Geigerin Alena Baeva, der Nürnberger Staatsphilharmonie und Werken von Sierra, Lalo, Ravel und Chabrier unter der Leitung von Festspieldirektor Marcus Bosch.
Georges Bizets Meisterwerk Carmen ist eine der beliebtesten und am häufigsten aufgeführten Opern überhaupt. Die Oper um die unbeugsame Titelheldin, ihr Leben und Sterben, das Ringen um Liebe, Stolz und Leidenschaft gehört zu den mitreißendsten Werken des internationalen Opernrepertoires. Für die Aufführung dieses zeitlosen Liebesdramas konnte ein internationales Solistenensemble verpflichtet werden, auf das man sich schon heute freuen kann.

Premiere: 6. Juli 2012, 20 Uhr

Schloss Hellenstein

Termine: 8., 11., 13., 14., 18., 20., 21., 27. und 28. Juli 2012, 20 Uhr

Informationen und Tickets

www.opernfestspiele.de