SIMsKultur Online

StMargarethenStMargarethen2StMargarethen3StMargarethen4StMargarethen5StMargarethen6StMargarethen7StMargarethen8StMargarethen9

Vorhang auf für Carmen

Spanische Lebenslust im Römersteinbruch: prachtvolle Kostüme, einzigartige Atmosphäre, feurige Leidenschaft.
Römersteinbruch, A-7062 St. Margarethen

Der Festspielsommer naht in großen Schritten! Am 11. Juli 2012 hebt sich
der Vorhang für eine sinnliche und spannende Neuinszenierung von Carmen im Römersteinbruch nahe dem Neusiedler See. Regie führt Robert Herzl, der bei den Opernfestspielen St. Margarethen zuletzt La Traviata inszenierte. Die Handlung von Georges Bizets Oper Carmen verlegt Herzl in die Zeit des Spanischen Bürgerkriegs und verleiht dem Geschehen auf der Bühne damit zusätzliche Brisanz.


Römersteinbruch als perfekte Carmen-Kulisse

„Es gibt keine schönere Kulisse für Bizets Meisterwerk Carmen als den Römersteinbruch St. Margarethen“, ist sich Intendant Wolfgang Werner sicher. In die Felsenarena zaubert Bühnenbildner Manfred Waba „La Maestranza“ – die Stierkampfarena von Sevilla. Dieses zentrale Bühnenelement besticht durch Verwandlungen und technische Raffinessen.


Visuelle Sensation bei Carmen

Die Opernfestspiele St. Margarethen sind bekannt dafür, modernste Eventtechnologien einzusetzen. Bei Carmen wird das Bühnenbild mit einzigartigen bewegten Projektionen in Szene gesetzt. „Wir überraschen unser Publikum heuer mit eindrucksvollen Lichteffekten und optischen Illusionen, wie man sie in St. Margarethen bisher noch nicht erlebt hat“, so der begeisterte Intendant.


Oper wird zum Fest für die Sinne

Optische Opulenz, musikalische Kraft und eine atemberaubende Kulisse lassen Carmen in St. Margarethen zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Eine erstklassige Choreografie des spanischen Balletts und feurige Flamenco-Einlagen unterstreichen das Flair dieser Oper!


Topbesetzung

Begeistern wird auch das Sängerensemble. Die Rollen sind mit hervorragenden Stimmen besetzt. Die Akteure bestechen durch ein hohes Maß an Persönlichkeit und Spielfreude. Als Carmen steht die Italienerin Tiziana Carraro auf der Bühne. In der Rolle des Don José wird Dimitrios Flemotomos zu hören sein, den Escamillo gibt der Österreicher Josef Wagner.


„Opernmacher“ aus Leidenschaft

Intendant Wolfgang Werner hat für die Inszenierung der Carmen ein erfahrenes Leading-Team zusammengestellt. Für Regisseur Robert Herzl ist diese Oper „ein Stück der Frauen“, und in der Figur der Carmen sieht er ein Pendant zum Don Giovanni: „Sie ist immer auf der Suche nach Erfüllung in der Liebe. Zu der ist sie aber nicht fähig. An dieser Unfähigkeit scheitert sie letztendlich“, so der Regisseur. Für die musikalische Leitung zeichnet in der kommenden Saison erstmals Alfred Eschwé verantwortlich.

Carmen: 31 Vorstellungen von 11. Juli bis 26. August 2012

Kulturerlebnis in einzigartiger Atmosphäre

Das besondere Zusammenspiel von Natur und Kulturerlebnis, stilvolle Architektur, eine exklusive Opernlounge und all die kleinen und großen Annehmlichkeiten, die den Festspielbesuchern in St. Margarethen geboten werden, zeichnen die Festspiele in St. Margarethen ebenfalls aus.


Oper und Genuss pur!

Musikalisches und Kulinarisches vereinen sich bei den Opernfestspielen St. Margarethen auf einzigartige Weise. Genießen Sie den Glamour der Opernlounge im Festspielgelände. Unser Cateringpartner komponiert für kleine Gruppen ab vier Personen oder für Gesellschaften bis zu 150 Personen unter dem Motto „Sevilla meets Pannonia“ genussvolle Streifzüge durch unterschiedliche kulinarische Welten. An Sonntagen ist die Opernlounge gegen Vorreservierung für alle Gäste ab 2 Personen geöffnet.
Lassen Sie sich anstecken vom „St. Margarethener Opernfieber“, und genießen Sie Oper für alle Sinne auf Europas größter Naturbühne!


Märchenoper für Kinder in „Papagenos Opernwelt“

Das junge Publikum erwartet im Römersteinbruch eine musikalische Reise in die Märchenwelt der Gebrüder Grimm. In der Reihe „Oper für Kinder“ können sie bereits ab 16. Juni 2012 die Wiederaufnahme der berühmten Oper Hänsel und Gretel von Engelbert Humperdinck erleben. Eine fantasievolle und witzige Inszenierung, die nicht allein Kinderherzen erfreut – Theaterzauber pur in „Papagenos Opernwelt“!

10 Vorstellungen vom 16. Juni bis 1. Juli 2012

Informationen

Festspielbüro St. Margarethen

Tel. +43 (0) 26 80/42 0 42, bei

Ö-Ticket, Tel. +43 (0) 1/960 96,

sowie in allen Bank-Austria-Filialen

www.ofs.at