SIMsKultur Online

Ariadne auf Naxos © Hagen KönigKönig Albert TheaterKönig Albert TheaterFrau Luna © Detlef UlbrichPavel Šporcl

Bad Elster feiert sein Theater im Herzen Europas!

Festspiele feiern 100 Jahre König-Albert-Theater!

Der Spielplan 2014/15 hält für die zahlreichen Gäste vor allem im König-Albert-Theater Bad Elster wieder ein hochwertiges, vielfältiges und spannendes Repertoire aus Oper, Operette, Musical, Schauspiel, Konzerten der Chursächsischen Philharmonie, Kinderprogrammen, Kabarett, Rock-, Pop- und Jazzkonzerten sowie Kleinkunst bereit. Egal, ob Oper, Operette, Ballett oder Musical, das Publikum Bad Elsters kann sich wieder auf Kulturerlebnisse mit der besonderen Note freuen.
Zur Eröffnung der neuen Spielzeit widmet sich das Sächsische Staatsbad Bad Elster als Kultur- und Festspielstadt anlässlich des 100. Geburtstags des König-Albert-Theaters einem Festspielprogramm zum Theaterjubiläum. Die 14. Chursächsischen Festspiele werden dabei ab 6. September den ganzen Ort verzaubern. In der diesjährigen Ausgabe des überregional bedeut­samen Festivals wird das Publikum bis zum 5. Oktober in Bad Elster zu einer kulturellen Entdeckungsreise durch das Theater im Herzen Europas eingeladen.
Höhepunkte dieses herzlichen Festspiel­reigens sind dabei das große symphonische Eröffnungskonzert der Chursächsischen Philharmonie und des Karlsbader Symphonieorchesters mit dem tschechischen Starsolisten Pavel Šporcl (6. September), das Gastspiel der Ballettcompagnie des
F.-X.-Šalda-Theaters Liberec über das Leben von Gustav Klimt (12. September), die Premieren der Operette „Frau Luna” (19. September) und der Oper „Ariadne auf Naxos” (3. Oktober) sowie die musikalischen Lesungen von Bernd Lutz Lange (28. September) und Iris Berben (5. Oktober). Aber auch heiteres Kabarett mit der Leipziger Pfeffermühle (14. September), das Märchentheater zum „Singenden klingenden Bäumchen” (28. September), eine Beatles-Tribute-Show (20. September), die ergreifende szenische Collage „Weltenbrand zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs” (26. September) oder die Konzerte von Nora Tschirners Bandprojekt PRAG (21. September) und Ute Freudenberg (27. September) zeigen die Vielfältigkeit der Chursächsische Festspiele in Bad Elster. Abgerundet wird dieses prall gefüllte Musiktheaterangebot mit den beliebten Galaprogrammen der Chursächsischen Philharmonie wie der neu arrangierten „Johann-Strauß-Gala“, einem „Zauber der Operette“ oder der Musicalrevue Best of Broadway. 
Ergänzt werden die Chursächsischen Festspiele wieder mit imposanten Multivisions­shows, dem 5. „Königslauf Bad Elster“, einem herbstlichen Weinfest, Folklorekonzerten und Kammermusik von En­sembles der Chursächsischen Philharmonie. Die Kombination der Angebote macht dabei den besonderen Reiz Bad Elsters aus: heute eine Wanderung durch eine der reizvollsten Naturgegenden Sachsens, morgen die große Welt der Oper im König-Albert-Theater und danach Entspannung pur mit den hervorragenden Erholungs- und Gesundheitsangeboten im Therapie- und Wohlfühlzentrum Albert-Bad – so erholen sich Körper und Geist auf anspruchsvolle Weise!

Informationen und Karten
Touristinformation Bad Elster
im Königlichen Kurhaus
Tel. +49 (0) 374 37/53 9 00
touristinfo@badelster.de
Das Gesamtprogramm online:
http://chursaechsische.de/de/veranstaltungen/festivals/chursaechsische-f...

Leserkommentare

Zum Kommentieren kostenfrei registrieren oder anmelden.