SIMsKultur Online

Gottfried Bechtold, Ready Maid, 2006, Mischtechnik auf PapierAlbrecht Zauner, Windhauch, 2010 © ZaunerHannes Ludescher, schwebender Stein © Ludescher

Bildhauer und ihre Zeichnungen

18 Künstler – 100 Exponate. Sommerausstellung 2014 im Palais Thurn & Taxis, Bregenz.

Die Zeichnung ist das fundamentale Me­dium in der zeitgenössischen Kunst. Zeichnung geht immer mit der Idee eines Projekts einher. Die Zeichnung zeugt vom Bedürfnis, einen Vorschlag zu machen – für eine Transformation oder einen zukünftigen Wandel. Sie entwirft etwas in die Zeit und in den Raum hinein und transportiert die Vorstellungskraft des Künstlers genauso wie seine Ideen über Kunst, die Welt und seine eigene gesellschaftliche Situation. Sie ist wahrscheinlich jene Disziplin, die am deutlichsten das Denken des Künstlers während des kreativen Prozesses sichtbar macht. Mit wenigen Mitteln entfaltet sich die Imagination und schlussendlich das Universum des Einzelnen. Zeichnung impliziert Transzendenz: Sie bildet die Grundlage für ein Projekt, indem die unterschiedlichsten Disziplinen und Arbeitsweisen aufeinandertreffen. Die Zeichnung ist reine Wahrheit oder – wenn wir Oscar Wilde folgen – „reine Lüge“. Aber sie täuscht uns nie, verstellt sich nicht. Die Zeichnungen der Bildhauer sind größtenteils nur im Atelier zu bewundern. Üblicherweise zeichnet der Künstler für sich im Privaten, allein vor einem Blatt Papier. Intention dieser Ausstellung ist es, nicht nur den kreativen Prozess transparent zu machen, sondern dieses Medium in den Mittelpunkt einer Ausstellung zu rücken. Die Ausstellungsräume sollen eine Art Echokammern sein, die den Klang der vielen unterschiedlichen Ideen verstärken, die ursprünglich auf nur einem einzigen Blatt ausgedrückt werden. Neben den Zeichnungen werden aber auch Skulpturen der teilnehmenden Künst­ler(in­­nen) zu sehen sein.

Teilnehmende Künstler(innen): Roland ­Adlassnigg, Herbert Albrecht, Gerry ­Ammann, Gottfried Bechtold, Tone Fink, Rafet Jonuzi, Walter Kölbl, Willi Kopf, Christoph Lissy, Hannes Ludescher, ­Herbert Meusburger, Anton Moos- brugger, Carmen ­Pfanner, Udo
Rabensteiner, ­Caroline Ramersdorfer, Armin Rupprechter, Erich Smodics, WolfGeorg und Albrecht ­Zauner.
Eröffnung: 11. Juli, 20 Uhr
12. Juli bis 24. August 2014

Informationen

Palais Thurn & Taxis

Gallusstraße 10, A-6900 Bregenz

Di–Sa 14–18 Uhr, So 10–18 Uhr

Tel. +43 (0) 55 74/410 15 11

http://www.bregenz.at

Leserkommentare

Zum Kommentieren kostenfrei registrieren oder anmelden.