SIMsKultur Online

Piere-Laurent AimardAltes Königliches Kurhaus

Alpenklassik 2010 in Bad Reichenhall

Brücke zwischen zeitgenössischer und ­klassischer Musik Vom 19. bis 29. August 2010 vereinen sich bereits zum siebten Mal anspruchsvolle Programme, hochkarätige Solisten und leidenschaftliche Darbietungen zum gesellschaftlichen Höhepunkt im bayerischen Staatsbad Bad Reichenhall mit Bayerisch Gmain.
Kurstraße 6, D-83435 Bad Reichenhall

Das Kammermusikfestival AlpenKLASSIK in der herrlichen Kurstadt Bad Reichenhall gilt mit künstlerisch ebenso anspruchsvollem wie attraktivem Programm bereits als fester Bestandteil in der internationalen Festivallandschaft. Wie schon in den Jahren zuvor ist auch 2010 das Programm in drei Teile gegliedert: Unter dem Titel „Carte Blanche à Pierre-Laurent Aimard“ startet das Programm der AlpenKLASSIK 2010 mit vier traumhaft schönen Konzerten.

Vom 19. bis 22. August schlägt der mehrfach preisgekrönte Pianist Pierre-Laurent Aimard eine Brücke zwischen zeitgenössischer und klassischer Musik. Die vier Konzerte zeichnen ein vielschichtiges Porträt des Künstlers, indem sie ihn quasi in „vertrautester“ Umgebung vorstellen: mit seiner Schwester Valérie ­Aimard und seinen langjährigen Konzertpartnern, der Pianistin Tamara Stefanovich und dem Kuss-Quartett. Freuen Sie sich auf Interpretationen von Johann Sebastian Bach bis zum Ungarn György Kurtág und dem Amerikaner Elliott Carter, auf Antonín Dvorˇák, Franz Schubert, Franz Liszt oder Claude Debussy – klassische Musik auf höchstem Niveau.

Der zweite Teil mit dem Titel „Übergänge – letzte Romantik“ widmet sich vom 24. bis 29. August musikalisch den Jahren 1908 bis 1910. Gleich drei Streichquartette geben sich ein Stelldichein im einzigartigen Ambiente der stilvollen historischen Säle des Alten Königlichen Kurhauses: das weltberühmte Pacifica-Quartett, das großartige Zemlinsky-Quartett und das von 2008 und 2009 bereits bekannte Ensemble Emerson String Quartet. Ebenso zu Gast sind Solisten am Cello, an der Viola und am Klavier sowie die deutsche Mezzosopranistin Hedwig Fassbender.

„Philharmonisch“ mit zwei Konzerten (am 23. und am 28. August) ist selbstverständlich auch die „musikalische Seele“ Bad Reichenhalls, die Bad Reichenhaller Philharmonie, das weltweit größte ganzjährig in einem Kurort spielende Orchester unter der Leitung von Dirigent Thomas J. Mandl, beim diesjährigen Festival AlpenKLASSIK vertreten. In zwei Konzerten präsentiert sie ein Programm, das auch auf sinfonischem Gebiet den Bogen zwischen Romantik, Moderne und aktueller, zeitgenössischer Musik spannt.

Genießen Sie einen Höhepunkt der Festlichkeit in der einmaligen Atmosphäre des Alten Königlichen Kurhauses.

Aus dem Programm
Vier Carte-Blanche-Konzerte
Pierre-Laurent Aimard spielt mit Valérie Aimard (19. bis 21. August), Tamara Stefanovich (19., 22. August) und dem Kuss-Quartett (19., 20. August)

Übergänge – letzte Romantik
Quartettkonzert, Zemlinsky-Quartett (24. August), Klaviersolo, Dénes Várjon (25. August), Quartettkonzert, Pacifica-Quartet (26. August), Emerson String Quartet (27. und 29. August), Liederabend, Hedwig Fassbender (28. August)

Philharmonisches
Bad Reichenhaller Philharmonie, ­Leitung: Thomas J. Mandl
23. und 28. August

Informationen
19. bis 29. August 2010
AlpenKLASSIK 2010
Bayerisches Staatsbad
Kur-GmbH Bad Reichenhall/Bayerisch Gmain
Tourist-Information, Wittelsbacherstraße 15,
D-83435 Bad Reichenhall
Tel. (+49-86 51) 606 151
vorverkauf@bad-reichenhall.de
www.bad-reichenhall.de
www.alpenklassik.com

Leserkommentare

Zum Kommentieren kostenfrei registrieren oder anmelden.