SIMsKultur Online

Kunsthaus HornRapsfeldLindenhofRenaissanceschloss Telc

Österreich. Tschechien. geteilt – getrennt – vereint.

Mit der ersten grenzüberschreitenden Niederösterreichischen Landesausstellung tauchen die Besucher in die bewegte Vergangenheit zweier Länder ein: Österreich. Tschechien. geteilt – getrennt – vereint. zeigt an drei Ausstellungsorten im Waldviertel und im tschechischen Kreis Vysocˇina Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Nachbarländer im Spiegel der wechselhaften Geschichte, der trennenden Grenze und der verbindenden Kultur.
Wiener Straße 2, A-3580 Horn

Drei Standorte – drei Schwerpunkte
An jedem Standort – im Kunsthaus in Horn, im Lindenhof in Raabs und im tschechischen Telcˇ – werden inhaltliche Schwerpunkte gesetzt:
In Horn beginnt die Zeitreise mit Schwerpunkt auf dem 20. Jahrhundert. Der Verlauf und die Ereignisse des letzten Jahrhunderts spannen einen weiten Bogen: von der „grenzenlosen“ gemeinsamen Geschichte in der k. u. k. Monarchie unter der Herrschaft der Habsburger über die getrennten Wege nach 1918, die Schrecken der NS-Zeit, den Kalten Krieg und den Prager Frühling 1968 bis hin zur Öffnung des Eisernen Vorhangs und der Mitgliedschaft Österreichs und Tschechiens in der Europäischen Union.
In Raabs wird die Grenze erlebbar: Dem Besucher werden die konkrete, physische Grenze, das Leben an und mit der Grenze, aber auch die „Grenze in unseren Köpfen“ präsentiert: Ideologien, Nationalismus, Symbole, Kultur und Religion können auch Grenzen erzeugen. Neben den Symbolen der Trennung werden auch Beispiele für das Überwinden von Grenzen gezeigt.
Das gemeinsame Kulturschaffen Österreichs und Tschechiens wird in Telcˇ in seiner Vielfalt gezeigt: von der Musik über die Literatur, die bildende und die darstellende Kunst bis hin zur Architektur. Gustav Mahler, Josef Hoffmann oder Egon Schiele sind nur einige der vielen Künstler, deren persönliche Geschichte mit beiden Ländern verbunden wird.

Geschichte erleben – Waldviertel genießen
Geschichte ist nicht das Einzige, was das Waldviertel 2009 zu bieten hat. Das Waldviertel lädt alle Besucher ein, seine Geheimnisse zu entdecken, unberührte Natur zu erforschen oder einfach die Gastfreundlichkeit der Region zu genießen. Dafür wird es im Landesausstellungsjahr einige besondere Extras geben, zum Beispiel einen dreisprachigen virtuellen Ausflugsplaner für die Landesausstellungsregion, ein erweitertes Freizeitangebot oder eine neue Wander- und Radwegekarte mit Anbindung an das tschechische Wegenetz. Zahlreiche Veranstaltungen, von der Airshow 09 bis zum Drachenbootrennen, runden das Angebot rund um die Niederösterreichische Landesausstellung 2009 ab.
Lassen Sie sich diese grenzenlose Zeitreise nicht entgehen – tauchen Sie ein in die wechselhafte, gemeinsame Geschichte Österreichs und Tschechiens.

Österreich. Tschechien.
geteilt – getrennt – vereint.
Horn, Raabs, Telcˇ
18. April bis 1. November 2009

Leserkommentare

Zum Kommentieren kostenfrei registrieren oder anmelden.