SIMsKultur Online

Berninna_∏PhileDeprez_1Old women melodies_co_Clemens Nestroywarmoes_Studio ORKA_ Steven Decroos_003

2011 ist ein SCHÄXPIR-Jahr!

Vom 23. Juni bis 3. Juli sind Linz, Bad Ischl, Braunau, Tegernbach und ­Vorchdorf Bühne für Kunst mit dem Anspruch, junges Publikum zu unterhalten, ihm Theater, Schauspiel, Tanz und alles, was dazugehört, näherzubringen.

Promenade 37, A-4021 Linz

SCHÄXPIR beginnt heuer mit einer fulminanten Eröffnung, die einiges erwarten lässt. Spektakuläres für jedes Alter steht 2011 im Mittelpunkt. Die Umarmung von Theater und Zirkus in höchster Qualität wird nicht nur bei den Jüngsten die Neugierde auf Kunst und Kultur wecken.

Alle haben wieder Platz bei SCHÄXPIR: internationale und heimische Theaterleute, Kinder und Jugendliche, Lehrende, Schüler(innen), Eltern, Großeltern – einfach alle, die Theaterlust erleben wollen.

2011 steht unter dem Stern der Erneuerung und wird aktiver! Unter der neuen Festivalleitung von Renate Plöchl gemeinsam mit dem künstlerischen Leiter, Stephan Rabl, wird auf Altbewährtes nicht verzichtet. Dennoch werden neue Impulse gesetzt!

Mitgestaltung hat heuer einen hohen Stellenwert bei SCHÄXPIR. Das Jugendprojekt aktion.raum bietet Jugendlichen ganz neue Möglichkeiten, Teil von SCHÄXPIR zu werden. Das Jugendbeteiligungsprojekt ist bereits voll im Gang und wird durch
die Restmittel des Kulturhauptstadtjahrs Linz09 finanziert. Geldgeber dieses Budgets sind das Land Oberösterreich, die Stadt Linz und der Bund.

Neues gibt es heuer auch bei den SCHÄXPIR-Außenspielstätten. Um junges und interessiertes Publikum weiter weg von der Landeshauptstadt Linz zu erreichen, hat SCHÄXPIR einige Bühnen in Oberösterreich neu dazugewonnen. Das Lehártheater Bad Ischl, das GUGG Braunau, die Hofbühne Tegernbach sowie die Kitzmantelfabrik Vorchdorf werden heuer Spielstätten sein. Und auch in Linz werden neue Orte zur Bühne. So konnte etwa die Diözese Linz als Partnerin gewonnen werden. Der Domplatz als Theaterplatz: Manege frei – wir dürfen gespannt sein!

Seit im Jahr 2002 SCHÄXPIR auf Initiative des Landes Oberösterreich aus der Taufe gehoben wurde, ist das Theaterfestival nicht mehr wegzudenken. Bei SCHÄXPIR werden anspruchsvolle Themen aufgegriffen, ohne dass dabei auf Unterhaltung verzichtet werden muss. SCHÄXPIR traut sich, Kunst einmal anders zu machen.

Die berührenden Geschichten entspringen direkt der Welt der Jugendlichen und Kinder. SCHÄXPIR stellt immer wieder mutige und innovative Projekte ins Rampenlicht, um aktuelle Trends im Theaterschaffen für ein junges Publikum zu erfassen. Gleichzeitig ist das Festival eine Plattform für Hunderte internationale sowie heimische Künstler.

Das umfangreiche Angebot an theaterpäda­gogischer Vermittlung für Schüler(innen) und Lehrende im Klassenzimmer sowie während des Festivals ist auch bei SCHÄXPIR 2011 zu finden. Hier sind es einerseits die theaterpädagogischen Workshops zu den unterschiedlichsten Darstellungsformen, andererseits werden Klassen auf konkrete Stücke, die sie bei SCHÄXPIR besuchen, im Klassenzimmer vorbereitet.  Mitmachen kann das Theaterpublikum auch bei zahlreichen Workshops während der elf Festivaltage in Linz.

Abgerundet wird das Programm durch ­eine abwechselnde, spannend programmierte Nightline im OK. Offenes Kulturhaus OÖ und die beliebte Dialogschiene.

SCHÄXPIR wird auf jeden Fall zwischen 23. Juni und 3. Juli 2011 wieder begeistern, verzaubern, verführen und überzeugen!

Informationen

www.schaexpir.at

sowie auf Facebook

Leserkommentare

Zum Kommentieren kostenfrei registrieren oder anmelden.