SIMsKultur Online

11_ChouinardMarie_GloiresDuMatin02©JeanFrancoisGratton11_MonnierMathilde_PudiqueAcide_Extasis01©ClaudeGafner11_UltimaVez_MonkeySandwich02©DannyWillems

Bewegung in all seiner Vielfalt: ImPulsTanz

Seit seinem Beginn 1984 entwickelte sich ImPulsTanz zum größten Tanzevent Europas.
90 000 Menschen besuchen jährlich Workshops, Performances oder die ImPulsTanz festival lounge.

Museumstraße 5, A-1070 Wien

Bei der Open-Air-Eröffnung des berühmten Bollywood-Choreografen Terence Lewis am 14. Juli im MuseumsQuartier werden heuer wieder mehrere tausend Menschen erwartet. Danach steht ImPulsTanz einen Monat lang im Zeichen jener Internationalität, die das Festival seit Anbeginn prägt.

Aus Kanada bringt Édouard Lock/La La La Human Steps eine neue Arbeit, Marie Chouinard zeigt unter anderem eines ih-rer großartigen raren Soli. Belgien ist mit ­einer Werkschau von Jan Fabre sowie Stücken von Anne Teresa de Keersmaeker/ Rosas und Wim Vandekeybus/Ultima Vez vertreten. Aus Frankreich stehen Boris Charmatz/Musée de la Danse und die Compagnie Mathilde Monnier auf der Bühne, Marco Berrettini/melk prod aus der Schweiz sowie aus den Townships von Soweto Boyzie Cekwana. Silke SILK Grabinger, Superamas, Chris Haring | liquid loft und andere repräsentieren 2011 die österreichische Tanzszene.

Internationale Tanzgrößen wie Archie Burnett, der US-Star, der schon Madonna in „Voguing“ unterrichtet hat, oder Kenji Takagi, langjähriger Solist bei Pina Bausch, finden sich auch bei den ImPulsTanz-Workshops. Mittanzen kann jeder, denn viele der Workshops richten sich an Anfänger(innen)!

14. Juli bis 14. August 2011

Informationen

ImPulsTanz – Vienna International
Dance Festival
Tel. (+43-1) 523 55 58
www.impulstanz.com

Leserkommentare

Zum Kommentieren kostenfrei registrieren oder anmelden.