SIMsKultur Online

SAARBRUECKEN_LUDWIGSKIRCHE_101107SchlossAbendstimmungSt. Johanner Markt_0235St. Johanner Markt_0241

Stadt.Land.Lust

Saarbrücken fasziniert mit einer lebendigen Kulturlandschaft, einem reizvollen grünen Umland, saarländischer Lebenslust – und einem Hauch französischem Charme.

Wer je einen lauen Sommerabend rund um den Sankt Johanner Markt verbracht hat, weiß ganz genau: Hier schlägt das französische Herz Deutschlands! Auch tagsüber pulsiert rund um den barocken Marktbrunnen das Leben. In den angrenzenden Gassen machen kleine Boutiquen den Bummel zum Shopping-Erlebnis, und in den zahlreichen Lokalen lässt sich das Leben in vollen Zügen genießen.

Beim Schlendern durch die Saarmetropole fallen vor allem die zahlreichen Barockbauten auf. Viele von ihnen tragen die Handschrift des bekannten Baumeisters Friedrich Joachim Stengel. Das mächtige Saarbrücker Schloss, hoch auf dem Felsen über der Saar, wurde von ihm ebenso errichtet wie der Ludwigsplatz mit Adelspalais und Beamtenhäusern. Im Mittelpunkt die imposante Ludwigskirche, die als eine der schönsten evangelischen Barockkirchen gilt.

Historische Museumsmeile

Rund um den Schlossplatz gibt es vier historische Museen zu entdecken: das Mu­seum für Vor- und Frühgeschichte mit dem keltischen Fürstinnengrab von Reinheim, das zu den berühmtesten Fundkomplexen in ganz Mitteleuropa zählt. Von der Alten Sammlung, mit Schwerpunkt im Bereich der Landschaftsmalerei des 16. und 17. Jahrhunderts führt ein Rundgang zum Museum der Schlosskirche. Von großer Bedeutung sind hier die farbenprächtigen Meistermann-Fenster und die barocken Fürstengräber. Ein besonderes Erlebnis ist die Erkundung der historischen Wehr­anlagen und Kasematten unter dem Schlossplatz. Bis zu 14 Meter tief steigt man beim Historischen Museum Saar hi­nab in die unterirdische Burganlage.

Internationale Festivals und grenzenloses Kulturerlebnis

Für Kunst- und Kulturliebhaber bietet die Stadt eine Fülle an Ausstellungen und Veranstaltungen. Weltberühmte Künstler erleben Besucher der Musikfestspiele Saar, die in diesem Jahr unter dem Motto „Servus Austria“ stattfinden. Aber auch seit Jahren etablierte Veranstaltungen wie das deutsch-französische Theaterfestival Per­spectives, die Konzertreihe „Saarbrücker Sommermusik“, das Filmfestival „Max-Ophüls-Preis“ oder das Festival „jazz-transfer“ beleben die Kulturlandschaft der Saarmetropole. Mit „Bistrot Musique“, dem größten Chansonfestival im Süden Deutschlands, kommen alle Fans französischer Musik auf ihre Kosten. Ein spannendes Ausflugsziel mit interessanten Ausstellungen ist das UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte vor den Toren Saarbrückens. In der imposanten Kulisse der Gebläsehalle ist dort noch bis Mai 2011 die größte Keltenausstellung aller Zeiten zu sehen.

Saarländische Lebenslust

Bekannt ist die Saarmetropole auch wegen ihrer ausgezeichneten Küche, die sich in einem der zahlreichen Restaurants erleben lässt. Die raffinierte, französisch angehauchte Küche, kombiniert mit regionalen Leckerbissen, lässt Gourmetherzen höher schlagen. Und das „Savoir-vivre“, die spezielle saarländische Lebenslust, genießt man am besten in den Cafés und Bistros rund um den Sankt Johanner Markt.

Hotelarrangement: typisch Saarbrücken

2 oder 3 Übernachtungen inklusive Frühstück und kulturellem und kulinarischem Programm ab 94 Euro pro Person.

Informationen

Hotelreservierung, Arrangements, ­Stadtführungen, Rahmenprogramme:

Kongress- und Touristik-Service

Region Saarbrücken GmbH – Rathaus-Carrée

Gerberstraße 4, D-66111 Saarbrücken

Tel. (+49-681) 93 8 09-0

info@kontour.de

www.die-region-saarbruecken.de

Leserkommentare

Zum Kommentieren kostenfrei registrieren oder anmelden.