SIMsKultur Online

Chauliodus sloani © Solvin ZanklBathylagus antarcticus © Solvin ZanklPlakatsujet der Ausstellung © Lokschuppen Rosenheim

Die TIEFSEE am bayerischen Alpenrand

Sie ist die „Dunkelkammer des Lebens“, kennt keine Sonne und ermöglicht dennoch Millionen unentdeckter Organismen die Existenz: Die Tiefsee umfasst zwei Drittel der gesamten Biosphäre, und ihre Erforschung ist eine der größten Herausforderungen der modernen Wissenschaft.
Rathausstraße 24 , D-83022 Rosenheim

In der faszinierenden Erlebnisausstellung TIEFSEE präsentiert der Lokschuppen in Zusammenarbeit mit dem Konsortium Deutsche Meeresforschung und dem Zoologischen Museum der Universität Hamburg einen wissenschaftlich fundierten und interaktiven Einblick in die Welt der Ozeane und der Meeresforschung. TIEFSEE begeistert Familien, Kinder, Schulklassen und die Fachwelt – mit 130 Exponaten von 18 Kooperationspartnern aus den führenden Institutionen und Museen auf dem Gebiet der Meeresforschung. Vor allem die 60 Originalpräparate und viele Modelle von Tiefseetieren ziehen die Besucher in ihren Bann, denn sie betreten eine fremde Welt, tief, dunkel, kalt – und voller Leben! Begleiten Sie Wissenschaftler bei ihrer Arbeit auf den großen Forschungsschiffen – von der Entstehung der Urozeane vor vier Milliarden Jahren bis in die Zukunft der modernen Meeresforschung. Highlights sind lebende Tiere wie eine Krake, ein Riffanger und Leuchtfische, echte Teile eines Riesenkalmars, das Präparat eines 1,30 Meter großen Anglerfischs, ein Originalstück eines „Black Smoker“ und echte Lava vom Meeresgrund. Die Besucher gewinnen lebendige Eindrücke vom Alltag der Forscher an Bord der FS Meteor und können an einer interaktiven Simulation die Arme des Tauchroboters Quest steuern.
Die Besucher begegnen Legenden und Mythen, erkunden die Besonderheiten und Anpassungen der Tiere, finden die Schätze der Tiefsee, verfolgen live die aktuellen Routen der Forschungsschiffe oder gehen einfach auf Tauchstation und lassen im TIEFSEE-Kino die bizarre Schönheit der Tiefseegeschöpfe auf sich wirken.
Im Familienprogramm leitet das Symbol des Anglerfischs die Familien kindgerecht durch die Ausstellung. Jeden ersten Samstag im Monat ist Familientag mit Workshops und Führungen.

Tiefsee-Aquanautenparcours

An elf spannenden Stationen dürfen die Teilnehmer alle Aquanautendisziplinen trainieren. Im ersten Teil besteht die Herausforderung darin, in der Ausstellung die im Aquanautenpass abgebildeten bizarren Meerestiere zu finden. Auf das Bildersuchspiel folgen auf dem Lokschuppen-Gelände sieben Stationen zum Mitmachen und Ausprobieren, die motorische Fähigkeiten trainieren, Geschicklichkeit verlangen und spielerisch Wissen vermitteln. Wer es schafft, auf den „Kraxelkraken“ zu klettern, im „Krabbengang“ Hindernisse zu überwinden, im „U-Boot“ Gegenstände zu orten oder „Fische zu füttern“, darf sich die entsprechenden Motive in seinen Pass stempeln und ist ein Lokschuppen-geprüfter Tiefseeaquanaut. Besonders spannend ist die exklusive Taschenlampenführung „Lebende Lichter“: In völliger Dunkelheit entdecken Sie die lebenden Lichter der Tiefsee im Schein Ihrer Taschenlampe. Lassen Sie sich von den faszinierenden Licht- und Schattenstimmungen der Tiefsee-Inszenierungen exklusiv außerhalb der regulären Öffnungszeiten verzaubern. Für jugendliche und erwachsene Nachtschwärmer.

23. März bis 4. November 2012

Informationen

Ausstellungszentrum Lokschuppen Rosenheim

Rathausstraße 24, D-83022 Rosenheim

Tel. +49 (0) 80 31/365 90 36

www.lokschuppen.de