SIMsKultur Online

Walküre_Freyer_Bergmann-Probe_0208Walküre_Freyer_Bergmann-Probe_0419

Die Walküre von Richard Wagner

Im Spielplan des Nationaltheaters Mannheim hat Richard Wagner seinen festen Platz, und die ­Auseinandersetzung mit seinem Werk hat Tradition. Zum 200. Geburtstag Richard Wagners wird ab der Spielzeit 2011/12 der gesamte Ring-Zyklus in der Regie von Achim Freyer neu inszeniert.

Mozartstraße 9, D-68161 Mannheim

Am 28. Oktober 2011 eröffnete das Natio­naltheater Mannheim mit Das Rheingold sein viel beachtetes Großprojekt.

Der international gefeierte Regisseur, Bühnen- und Kostümbildner Achim Freyer, der von der Fachzeitschrift Opernwelt zum Regisseur des Jahres 2011 gekürt wurde, hat bereits in Das Rheingold einen ungewöhnlich entschlackten Blick auf Wagners Tetralogie gezeigt und so elementare Haltungen und Beziehungen der Figuren freigelegt.

Am 25. März 2012 um 17 Uhr wird der erste Tag des Bühnenfestspiels Der Ring des Nibelungen, Die Walküre, am Nationalthea­ter Mannheim Premiere feiern. Wie bei Das Rheingold wird Freyer bei Die Walküre neben der Regie auch die Konzeption der Bühne und der Kostüme übernehmen.

„Ich verfolge einen Arbeitsprozess, den ich nie gewagt habe, wie in einem Schachspiel: Ich reagiere auf die jeweilige szenische Situation mit einem Zug, um das Spiel zu gewinnen. Ich gehe über eine Regen­bogenbrücke, von der ich nicht weiß: Ist das nur Licht, oder hat sie einen Boden?“, sagt Achim Freyer über seine Arbeit am Ring des Nibelungen in Mannheim.

In Die Walküre setzt Freyer seinen Traum einer leichten und transparenten Aufführung des Rings des Nibelungen fort. Nach seiner Inszenierung der Tetralogie in Los Angeles macht Freyer für Mannheim verblüffende inhaltliche und theatralische Entdeckungen. Wagners moderne Schöpfung aus mythischer Urzeit und Zukunft setzt er mit seinem zugänglichen Inszenierungskonzept aus Zeichen- und Gestensprache der Figuren in seinen Kostümen im immer gleichen Grundraum um.

Das Nationaltheater Mannheim gehört zu den ausgewiesenen Wagner-Bühnen im deutschsprachigen Raum. So kann die Besetzung der Walküre zu großen Teilen aus dem Ensemble erfolgen, und mit Nationaltheaterorchester und -chor stehen erfahrene Wagner-Interpreten zur Verfügung. Die musikalische Leitung hat erneut Mannheims Generalmusikdirektor, Dan Ettinger, inne, der auch Chefdirigent des Tokyo Philharmonic Orchestra sowie des Israel Symphony Orchestra ist.

Der erste Ring von Achim Freyer und Dan Ettinger auf europäischem Boden wird medial begleitet und dokumentiert. Über Spenden von Mitbürgern und Unternehmen möchte das Nationaltheater die Neuproduktion Der Ring des Nibelungen weit über die Region bekannt machen und unter anderem einen Dokumentarfilm in der Regie von Rudij Bergmann zur Entstehung dieses Großprojekts realisieren.

In der Spielzeit 2012/13 folgen die Premie­ren Siegfried und Die Götterdämmerung, bevor ab Februar 2013 der komplette Ring im Zyklus auf dem Spielplan des Nationaltheaters Mannheim steht. Generalmusik­direktor Dan Ettinger wird im Wagner-Jahr 2013 den kompletten Ring-Zyklus dirigieren.

DIE WALKÜRE von Richard Wagner

Premiere am 25. März 2012, 17 Uhr, Opernhaus;

weitere Aufführungen: 1. und 22. April,
4. und 24. Juni 2012

DAS RHEINGOLD

in dieser Spielzeit noch einmal am 24. April und 2. Juni 2012

Informationen

Nationaltheater Mannheim

Mozartstraße 9, D-68161 Mannheim

Karten: Tel. +49 (0) 621/168 01 50

nationaltheater.kasse@mannheim.de

www.nationaltheater-mannheim.de

Leserkommentare

Zum Kommentieren kostenfrei registrieren oder anmelden.