SIMsKultur Online

Schirn_Presse_Koons_Michael_Jackson_Bubbles_1988Schirn_Presse_Koons_Pink_Panther_1988Schirn_Presse_Koons_Plateset_1995-98Schirn_Presse_Koons_Triple_Elvis_2009Schirn_Presse_Monkey_Train_Birds_2007

Jeff Koons. The Painter & The Sculptor

Schirn Kunsthalle Frankfurt und Liebieghaus Skulpturensammlung präsentieren das Sommer-Highlight 2012: Jeff Koons ist Provokateur, Superstar des internationalen Kunstbetriebs und lebende Künstlerlegende. Ab Juni können Sie die Welt des „King of Kitsch“ gleich in zwei Ausstellungen in Frankfurt erleben.
Römerberg, D-60311 Frankfurt

Jeff Koons zählt zu den wichtigsten und erfolgreichsten zeitgenössischen Künstlern der Welt. Seine Werke erzielen auf dem internationalen Kunstmarkt Rekordpreise. In einer spektakulären sowie einmaligen Schau zeigen die Liebieghaus Skulpturensammlung und die SCHIRN Kunsthalle Frankfurt das Gesamtwerk des New Yorker Kultkünstlers.
In zwei parallel stattfindenden Ausstellungen widmen sich die Häuser dem skulpturalen und malerischen Aspekt seines Œuvres. Im Liebieghaus treten unter dem Titel Jeff Koons. The Sculptor weltberühmte sowie ganz neue Skulpturen des Künstlers in einen Dialog mit dem historischen Gebäude und der eine Zeitspanne von 5000 Jahren umfassenden Skulpturensammlung. In der Ausstellung Jeff Koons. The Painter präsentiert die SCHIRN mit mehr als 40 großformatigen Gemälden die Entwicklung des Malers Jeff Koons.
Für seine monumentalen Gemälde und Skulpturen verwendet Koons Motive aus der Populärkultur, die er entweder verfremdet oder imitiert. Seine mit Kitsch und Kommerz spielenden Arbeiten sind überraschend reich an kunsthistorischen Bezügen. In seinen Werken bezieht er sich auf bedeutende Künstler wie Marcel Duchamp oder Andy Warhol, aber auch auf die Formensprache des Barock und Rokoko. Nicht zuletzt ist Jeff Koons selbst ein ausgewiesener Kenner der europäischen Kunst, seine Privatsammlung beherbergt herausragende Werke der Renaissance, des Barock und des 19. Jahrhunderts.
Die Skulpturen in der historischen Villa des Liebieghauses, den Galeriebauten und im großen, parkähnlichen Garten und die Ausstellung der Koons-Gemälde auf der gesamten Galeriefläche der SCHIRN ergeben zusammen eine der größten Schauen des Künstlerstars Jeff Koons.
20. Juni bis 23. September  2012

Kultur-Ticket-Spezial

Mit dem Kultur-Ticket-Spezial der Deutschen Bahn zur Koons-Ausstellung nach Frankfurt am Main.
Fahren Sie zum Festpreis nach Frankfurt am Main Hauptbahnhof – hin und zurück am selben Tag –, bequem und schnell im ICE/EC/IC ab allen Bahnhöfen im Umkreis von 300 Kilometern. Das Kultur-Ticket-Spezial erhalten Sie bei gleichzeitigem Kauf oder Vorlage einer Eintrittskarte zur Ausstellung in allen DB-Reisezentren und DB-Agenturen. Preis pro Person in der 2. Klasse: € 39,–; in der 1. Klasse: € 59,–. Die Fahrkarten sind kontingentiert und zuggebunden und können bis zu drei Tage vor Antritt der Reise gebucht werden. Umtausch und Erstattung sind ausgeschlossen. Kinder unter 15 Jahren reisen in Begleitung ihrer Eltern oder Großeltern kostenlos mit. Dazu müssen die mitreisenden Kinder (vor Fahrtantritt) beim Kauf auf der Fahrkarte eingetragen werden.
www.bahn.de/kultur

Koons-Wochenende

Die Tourismus+Congress GmbH Frankfurt bietet zur Ausstellung Jeff Koons attraktive Reiseangebote für Gruppen und Individualtouristen.
Für Individualreisende
1 Hotelübernachtung mit Frühstücksbuffet, Frankfurt Card für 2 Tage, Kombiticket für beide Ausstellungen, Frankfurt-Info-Paket:
ab € 57,– pro Person im Doppelzimmer.

Für Gruppen ab 15 Personen

1 Hotelübernachtung mit Frühstücksbuffet, Gästeführer für 2,5-stündige Stadtbesichtigung inklusive Eintritt Goethehaus, Kombiticket und Führung in beiden Ausstellungen:
ab € 67,– pro Person im Doppelzimmer.
Buchung: Tel. +49 (0) 69/2123 0808
www.frankfurt-tourismus.de

Informationen

SCHIRN Kunsthalle Frankfurt

Römerberg, D-60311 Frankfurt am Main

Liebieghaus Skulpturensammlung

Schaumainkai 71, D-60596 Frankfurt am Main

Di, Fr–So 10–19 Uhr, Mi und Do 10–22 Uhr

Führungen:

Tel. +49 (0) 69/988 21 12

fuehrungen@schirn.de

welcome@schirn.de

www.schirn.de

www.schirn-magazin.de

www.liebieghaus.de