SIMsKultur Online

BilderLM-NoeBilderLM-Noe2Collage Kiesel & Klunker Fuhrer, Foto Amethyst AndreasFriedrich Gauermann,Luchs von Hirsch verfolgt_1831Land im Zeitraffer-Fotomontage

Kiesel, Klunker, Landesgeschichte & Kunst

Ausstellungsprojekte 2012 im Landesmuseum Niederösterreich.

Kulturbezirk 5, A-3100 St. Pölten

Kiesel & Klunker – Vielfalt aus ­Niederösterreichs Boden

Im Hauptraum der Ausstellung, der Schatzkammer, werden den Besuchern erstmals gezeigte Kostbarkeiten privater Sammlungen zugänglich gemacht. Nach der Klärung, was Steine zu Klunkern macht, widmet sich die Ausstellung weit profaneren, aber nicht geringeren Werten in niederösterreichischen Böden. Der Bogen spannt sich von fossilen Brennstoffen wie Kohle, Erdgas und Erdöl bis hin zu Baugesteinen, Schottern und Sanden. Abschließend klärt die Schau, wie aus Stein schlussendlich belebter Boden wird, auf dem unsere Nahrung wächst – so schließt sich der Kreis wieder.

18. März 2012 bis 17. März 2013

Ein Land im Zeitraffer – Niederösterreich seit 1848

Die Sonderausstellung zur Landeskunde zeigt in sechs Kapiteln die wechselvolle Geschichte Niederösterreichs, beginnend mit der 1848er-Revolution. Exemplarisch und gerafft werden die Ereignisse dargestellt: vom Neoabsolutismus über Gründerzeit und Weltkrieg, Umbruch und Zwischenkriegszeit, Nationalsozialismus und Krieg, Wiederaufbau und Konsolidierung bis hin zur Identitätsfindung und zu Perspektiven für die Zukunft als Streifzug durch mehr als 150 Jahre. Gezeigt wird das Bundesland als Kernland, Grenzland und Europaregion.

12. Mai 2012 bis 27. Januar 2013

Friedrich Gauermann

Ölgemälde, Studien und Skizzen zum 150. Todestag des Künstlers

2012 jährt sich der Todestag von Friedrich Gauermann (1807–1862), dem bedeutendsten österreichischen Tier- und Landschaftsmaler, zum 150. Mal. Dieses Jubi­läum nimmt das Landesmuseum zum Anlass, selten gezeigte grafische Arbeiten des Künstlers sowie Neuerwerbungen aus den letzten 10 Jahren zu präsentieren. Den Schwerpunkt bilden Gauermanns Naturstudien, „denn was aus der Natur ist, bleibt immer am überraschendsten“ (Gauermann, 1844).

16. Juli bis 28. Oktober 2012

Leopold Kupelwieser – Vom Zauber der Landschaft.

Zum 150. Todestag des Künstlers

19. November 2012 bis 10. Februar 2013

Kunst nach 1945

ab 19. November 2012

Informationen

Landesmuseum Niederösterreich

Kulturbezirk 5, A-3100 St. Pölten

Tel.: +43 (0) 2742 90 80 90-999

Di bis So, Fei 9 bis 17 Uhr, Montag außer Feiertag geschlossen

www.landesmuseum.net