SIMsKultur Online

GiudittaDie ZirkusprinzessinGeschichten aus dem WienerwaldJesus Christ Superstar

Deine Lippen, sie küssen so heiß …

Auch in diesem Sommer zeigt die Bühne Baden in ihrem Sommerfestival ein unterhaltsames und facettenreiches Programm.
Theaterplatz 7, A-2500 Baden bei Wien

Giuditta 
Hauptmann Octavio wartet in einer spanischen Hafenstadt auf seine Einschiffung nach Nordafrika. Da trifft er auf die lebenshungrige, verheiratete Giuditta. Die beiden verlieben sich, und Giuditta folgt Octavio nach Afrika. Nach Wochen des Liebestraums wird Octavio einberufen. Giuditta bleibt enttäuscht zurück. Als Octavio aus Sehnsucht das Militär verlässt, um Giuditta zu holen, hat ihr Leben bereits eine andere Wendung genommen …
Giuditta, das letzte Meisterwerk von Franz Lehár, ist unter der musikalischen Leitung von Franz Josef Breznik und in der Inszenierung von Dominik Wilgenbus zu sehen.
Premiere: 20. Juni 2014, 19 Uhr 

Die Zirkusprinzessin 
Die Zirkusprinzessin ist ein modernes russisches Operettenmärchen mit wundervollen Melodien: Der große Star des Zirkus Stanislawski in Sankt Petersburg ist Mister X, der geheimnisumwitterte Kunstreiter, der nur mit einer schwarzen Gesichtsmaske auftritt. Prinz Sergius, ein von der Fürstin abgewiesener Verehrer, möchte sich rächen und bringt Mister X dazu, sich der Fürstin Fedora Palinska ohne Maske als Prinz Korossoff vorzustellen. Der Plan geht auf, die Fürstin verliebt sich in den angeblichen Prinzen.
Nach einigen Verwicklungen und Über­raschungen rund um das Paar lösen sich am Abend des Wiener Opernballs alle Verwirrungen und Intrigen in Wohlgefallen auf.
Premiere: 11. Juli 2014, 19.30 Uhr 

Geschichten aus dem Wiener Wald 
Mit seinem bekanntesten Theaterstück zeichnet Ödön von Horváth in einer kaum erreichten Balance aus Trauer und Lachen das Panorama einer Gesellschaft im Umbruch: in Zeiten der Weltwirtschaftskrise, am Vorabend der Machtergreifung der Nationalsozialisten. Im Zentrum steht, wie oft bei Horváth, ein schönes Fräulein, das die Dummheit und Enge des Kleinbürgertums flieht und von der selbstgerechten Gesellschaft zugrunde gerichtet wird.
Für die Regie konnte Birgit Doll gewonnen werden, die 1979 als Marianne in der Verfilmung durch Maximilian Schell ihren ersten großen Leinwanderfolg feierte.
Neben dem Ensemble des Landestheaters Niederösterreich spielen hochkarätige Gäste wie Petra Morzé und Hilke Ruthner.
Eine Koproduktion des Landestheaters Niederösterreich mit der Bühne Baden.
Premiere: 26. Juli 2014, 19.30 Uhr 

Jesus Christ Superstar 
Jesus Christ Superstar ist eines der bekanntesten Werke des weltberühmten Musicalkomponisten Andrew Lloyd Webber und des Autors Tim Rice. Hits wie „I Don’t Know How To Love Him“, „Gethsemane“ und „Superstar“ zählen zu den unvergesslichen Songs dieses Meisterwerks.
Wiederaufnahme: 9. August 2014, 19.30 Uhr, Stadttheater Baden 

Konzerte 2014 
Eröffnungskonzert : Lehár und Kálmán – die Silberne Operettenära 
Solisten der Sommerproduktionen 2014 präsentieren mit dem Orchester der Bühne Baden unter der Leitung von Franz Josef Breznik und Oliver Ostermann die Werke der beiden herausragenden Komponisten der Silbernen Operettenära mit bekannten und selten gespielten Musikstücken.
7. Juni 2014, 19.30 Uhr, Stadttheater Baden 

Sommernachtskonzert: Wienerlied – ­Operette – Oper – Musical 
Erstaunliches, Humorvolles, Traumhaftes und Instrumentales erlebt der Zuhörer, wenn sich Künstler der Sommersaison 2014 der Bühne Baden von einer ganz anderen, ungewöhnlich neuen Seite zeigen! Die Interpreten dieses Abends – von der Diva bis zum Tenor, vom Schauspieler bis zum Instrumentalisten – präsentieren unterschiedlichste Genres wie das Wienerlied, die Operette, die Oper und das Musical, aber auch Komödiantik wird nicht fehlen – alles, was einen abwechslungsreichen Theaterabend in Baden ausmacht!
29. August 2014, 19.30 Uhr, Sommerarena der Bühne Baden

Musical Late Night Show 
Ein Leckerbissen für Freunde guter Musicals: Solisten aus der Erfolgsproduktion Jesus Christ Superstar präsentieren ein Best-of der beliebtesten Musicals. Ein musikalisches Highlight zu vorgerückter Stunde!
30. August 2014, 21 Uhr, Stadttheater Baden 

Informationen und Tickets

 

Bühne Baden

Theaterplatz 7, A-2500 Baden

Tel. +43 (0) 22 52/22 5 22

ticket@buehnebaden.at

http://www.buehnebaden.at


Leserkommentare

Zum Kommentieren kostenfrei registrieren oder anmelden.