SIMsKultur Online

Plakatsujet 2014Panorama Rigoletto 2009 © OFS, Thomas LudwigFeuerwerk nach dem 2. Akt bei La Boheme 2013 © Andreas Tischler

Vorhang auf für AIDA im Römersteinbruch

Vom 9. Juli bis 17. August 2014 wird Robert Dornhelm ein weiteres Mal für eine unvergleichliche Operninszenierung im Römersteinbruch sorgen. Im kommenden Festspielsommer heißt es „Vorhang auf“ für eines der meistgespielten Werke der Opernliteratur, die Geschichte einer legendären Liebe bis in den Tod: Verdis ­Aida in einer monumentalen Inszenierung in St. Margarethen.
Römersteinbruch, A-7062 St. Margarethen

Oper der absoluten Superlative
Verdi hatte ­Aida von Anfang an als eine Oper der absoluten Superlative entworfen. Opulente Chorszenen sowie mitreißende Marsch­rhythmen und bekannte Arien entführen in die wunderschöne Welt der Oper. Der bekannte Triumphmarsch mit seinen schmetternden Fanfaren und prächtigen Chören begeistert das Publikum immer wieder aufs Neue.
Lebendig eingemauert als Strafe für ihre Liebe und seinen Verrat – so enden die schöne Aida und der stolze Radames. Ein Tod, wie er erbarmungsloser nicht sein könnte, und doch ist das Ende erfüllt von Klängen, die das erbarmungslose Schicksal der beiden nicht ahnen lassen. Denn der Schlussgesang „O terra addio, addio valle di pianti“ – „Leb wohl, o Erde, o du Tal der Tränen“ wirkt so zart und strahlend, als könne nichts und niemand dieser Liebe etwas anhaben…

Intime Momente hautnah
Regisseur Robert Dornhelm wird sein Konzept, filmische Szenen auf der Naturbühne einzusetzen, weiterführen. „Auf ­einer Bühne wie in St. Margarethen ist es wichtig, dass intime Momente auf der großen Freiluftbühne vom Publikum gesehen und hautnah miterlebt werden können“, so Dornhelm.

Oper auf Europas größter Naturbühne
Oper im Römersteinbruch ist Oper für die Sinne! In dieser Freiluftarena erleben die Besucher eine Liaison der großen Gefühle, und Oper wird zum grandiosen Event. Hier verschmelzen musikalische, szenische und bühnenbildnerische Eindrücke zu ­einem sinnlichen Gesamtkunstwerk. Lassen Sie sich anstecken vom „St. Margarethener Opernfieber“, und genießen Sie Oper auf Europas größter Naturbühne!

Konstantin Wecker & Angelika ­Kirchschlager
Ein absolutes Highlight dieses Festspielsommers wird das Konzert mit Konstantin Wecker und Angelika Kirchschlager am 5. August 2014. Mit ihrem Programm „Liedestoll“ präsentieren die beiden Ausnahmekünstler im Römersteinbruch erlesene Perlen einer facettenreichen Liedkultur. Musikalisch schlagen sie den perfekten Bogen vom „Heideröslein“ zum „Liebesflug“, von den „Stürmischen Zeiten“ bis zum „Erlkönig“. Hörgenuss pur!

Kindermusical Pippi Langstrumpf ­(Wiederaufnahme)
Wer kennt es nicht, das stärkste Mädchen der Welt? Allein mit ihrem Pferd Kleiner Onkel und dem Äffchen Herr Nilsson wohnt Pippi in der Villa Kunterbunt und macht, was sie will. Sie ist superstark, herrlich ungezogen und lügt ganz wundervoll. Mit ihren beiden Freunden erlebt Pippi vom 14. bis 29. Juni 2014 unzählige Abenteuer bei den Opernfestspielen St. Margarethen.

Informationen und Tickets
AIDA 2014
9. Juli bis 17. August
Beginn 20.30 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr

Kartenbestellung für alle Veranstaltungen:
Festspielbüro St. Margarethen
Tel. +43 (0) 26 80/42 0 42
http://www.ofs.at

Leserkommentare

Zum Kommentieren kostenfrei registrieren oder anmelden.