Weihnachten in Frankfurt am MainDie gemütliche Atmosphäre lädt dazu ein, zwischen den Ständen und Buden umherzuschlendern und nach Weihnachtsgeschenken für die Die gemütliche Atmosphäre lädt dazu ein, zwischen den Ständen und Buden umherzuschlendern und nach Weihnachtsgeschenken für die

Ein Traum von Tradition und Moderne

Weihnachtsmarkt und Gustave Courbet in Frankfurt am Main

Courbet. Ein Traum von der Moderne
Ein Muss für jeden Kunstliebhaber ist die Ausstellung, die in der Schirn Kunsthalle Frankfurt zu sehen ist. Die Ausstellung Courbet. Ein Traum von der Moderne widmet sich „der anderen Seite“ des französischen Künstlers. Nicht seine sozial engagierte Malerei wird ­gezeigt, sondern seine träumerischen Bilder. Seine Porträts, Land­schafts­bilder, Zeichnungen und Still­leben schildern eine Welt der Ver­sunkenheit, der Nachdenklichkeit und der Innenwendung – ganz im Gegensatz zur hektischen Industrialisierung seiner Zeit.
bis 30. Januar 2011

Frankfurter Weihnachtsmarkt
24. November bis 22. Dezember 2010

Direkt vor der Tür der Schirn erwartet Sie das weihnachtliche Frankfurt. Krea­tive Standdekorationen, die Ku­lisse von Römerberg und Paulsplatz und der riesige Weihnachtsbaum lassen den Frankfurter Weihnachtsmarkt zu ­einem der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands werden. Die gemütliche Atmosphäre lädt dazu ein, zwischen den Ständen und Buden umherzuschlendern und nach Weihnachtsgeschenken für die Lieben zu schauen – zum Beispiel bei der Verkaufsausstellung des Berufsverbands bildender Künstler e. V. in den Römerhallen mit Malerei, Skulptur, Fotografie, Keramik, Schmuck und vielem mehr.
Zum Aufwärmen empfiehlt sich, das Frankfurter Nationalgetränk Apfelwein heiß zu versuchen und mit einem Bethmännchen, dem typischen Frankfurter Backwerk aus Marzipan, abzurunden. Die Geschichte des Bethmännchens können Sie übrigens auf einem Weihnachtsmarktrundgang erfahren, bei dem Sie nicht nur Frankfurter Weihnachtsmarktspezialitäten, sondern auch allerlei Geschichten über Frankfurt und Frankfurter Persönlichkeiten kennenlernen.
Ein ganz besonderes Erlebnis ist jedes Jahr für alle Frankfurter und ihre Gäste das Große Stadtgeläut. Am Samstag vor dem ersten Advent um 16.30 Uhr erklingen 50 Glocken von 10 innerstädtischen Kirchen in einem aufeinander abgestimmten Gesamtkunstwerk.
Jeweils mittwochs und samstags erfüllen die Turmbläser der Alten Nikolaikirche den Römerberg mit weihnachtlichen Klängen. Internationale Weihnachtslieder werden an den Wochenenden auf der Bühne neben dem riesigen Weihnachtsbaum präsentiert.
Richtig romantisch wird es bei einer Dampfzugfahrt mit der historischen Eisen­bahn entlang des Mains, während der man auf das gegenüberliegende Museumsufer schaut.

Angebot
Frankfurter Weihnachtsmarkt

ab 59 Euro pro Person im Doppelzimmer

Termin: 24.11.–22.12.2010
Freitag bis Sonntag
Anmeldeschluss: 14 Tage vor Anreise

Leistungen:
• 1 Übernachtung/Frühstück
• Frankfurt Card für 2 Tage
• Bummelpass Weihnachtsmarkt (Gutschein für 1 Weihnachtsmarkttasse, 1 Bratwurst, 1 Glühwein, Bethmännchen)
• Frankfurt-Info-Paket

Informationen & Buchung
Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main
Tel. (+49-69) 2123 0808
info@infofrankfurt.de
www.frankfurt-tourismus.de

Leserkommentare

Zum Kommentieren kostenfrei registrieren oder anmelden.