Blick über Erfurt zu Weihnachten„FESTliches aus aller Welt“ präsentiert der egapark mit seiner traditionellen Weihnachtsbindeschau im historischen Felsenkeller „FESTliches aus aller Welt“ präsentiert der egapark mit seiner traditionellen Weihnachtsbindeschau im historischen Felsenkeller „FESTliches aus aller Welt“ präsentiert der egapark mit seiner traditionellen Weihnachtsbindeschau im historischen Felsenkeller

Florales zur Weihnachtszeit

„FESTliches aus aller Welt“ präsentiert der egapark mit seiner traditionellen Weihnachtsbindeschau im historischen Felsenkeller des Doms zu Erfurt. Die Ausstellungsreihe Florales zur Weihnachtszeit jährt sich in diesem Jahr zum 25. Mal.

Im mittelalterlichen Felsenkeller des Doms – direkt auf dem Erfurter Weihnachtsmarkt – zeigen Floristen aus Thüringen und ganz Deutschland eine außergewöhnliche Ausstellung weihnachtlicher Blumenbindekunst. In fantasievollen Arbeiten arrangieren sie in diesem Jahr Werke und Bilder zum Thema „FESTliches aus aller Welt“. Internationale Weihnachtsdekorationen stimmen nicht nur auf das Fest der Feste ein, sondern auch auf das kommende Jubiläumsjahr des egaparks, der als „iga Erfurt“ 1961 eröffnet wurde und als Gartenbauausstellung internationale Bedeutung hatte.
Die Advents- und Weihnachtszeit hat international viele Traditionen und Bräuche. In den Niederlanden zum Beispiel kennt man als weihnachtliche Symbolfigur „Sinterklaas“, in Amerika ist es der „Santa Claus“. Die Engländer nennen den Weihnachtsmann respektvoll „Father Christmas“. In der ungarischen Vorweihnachtszeit hat der 13. Dezember als „Luca-Tag“ eine besondere Bedeutung. An diesem Tag begann man früher in ländlichen Regionen mit dem Bauen eines „Luca-Stuhls“, der genau am Heiligen Abend fertig wurde. In Schweden wird ebenfalls am 13. Dezember das „Lucia-Fest“ gefeiert – es steht in der Tradition der Festlichkeiten zur Wintersonnenwende. In Finnland sind die „Himmeli“ – eine Art Unruhe aus vielen kleinen Holzquadraten – eine typische Weihnachtsdekoration. Die Norweger lieben bunte geflochtene Herzen aus unterschiedlichen Materialien, und die Engländer hängen ihre „Stockings“ auf die Leine. Statt des in Deutschland üblichen Adventskalenders verwenden die Dänen eine Kalenderkerze, auf der die Tage bis zum Heiligen Abend markiert sind. Die Menschen auf Island beheben den inselüblichen Mangel an Weihnachtsbäumen, indem sie sich ein Holzgestell bauen, grün anmalen und mit Weihnachtsschmuck dekorieren. Wie auch immer man sich einstimmt auf die Weihnachtszeit: Eine festliche Dekoration gehört dazu – überall auf der Welt!
Ein ausgewähltes Verkaufsangebot an unikaten Weihnachtsgebinden, floralen Kunstwerken und Adventsdekorationen komplettiert diese einmalige Ausstellung. Seien Sie herzlich willkommen in der stimmungsvollen Atmosphäre des mittelalterlichen Dom-Felsenkellers, und genießen Sie bei Kerzenschein und Glühwein „FEST­liches aus aller Welt“!

Öffnungszeiten der Ausstellung:
23. November bis 26. Dezember 2010,
täglich 10–20 Uhr
23., 25. und 26. Dezember 10–18 Uhr,
24. Dezember 10–13 Uhr

Informationen
Erfurter Garten- und Ausstellungs GmbH (ega)
egapark Erfurt
Gothaer Straße 38, D-99094 Erfurt
Tel. (+49-361) 564-3737
info@egapark-erfurt.de
www.egapark-erfurt.de

Leserkommentare

Zum Kommentieren kostenfrei registrieren oder anmelden.