Christkindlmarkt Altötting © H. HeineAltöttinger Adventssingen  © H. HeineChristkindlmarkt Altötting © H. HeineSenta Berger © Paul Schirnhofer

Advent in der Wallfahrtsstadt Altötting

Der Altöttinger Christkindlmarkt auf dem Platz vor dem berühmten Marienheiligtum zählt nach Aussagen von Kennern zu den schönsten Deutschlands. Er bietet vom 29. November bis 15. Dezember 2013 ein originelles Sortiment handwerklicher und kunsthandwerklicher Produkte und nicht zuletzt eine gute Auswahl an kulinarischen Spezialitäten.

Auf der Marktbühne des Altöttinger Christkindlmarktes gibt es täglich um 17 und 19 Uhr adventliche Musik mit Bläserensembles und Chören, Samstag und Sonntag um 14, 17 und 19 Uhr. Der heilige Nikolaus ist jeden Tag um 17 Uhr anwesend.
Seit über 400 Jahren pflegt Altötting auch seine Krippentradition. In den Kirchen der Wallfahrtsstadt gibt es einige liebevoll gestaltete Jahreskrippen, dazu eine Stadtkrippe mit geschnitzten Figuren in heimatlicher Tracht im historischen Rathaus.
Herausragendes Musikereignis in der Vorweihnachtszeit ist stets das traditionsreiche Altöttinger Adventssingen im alpenländischen Stil. Bekannte Vokal- und Instrumentalgruppen aus Altötting, Salzburg und dem bayerischen Oberland musizieren am Samstag, 30. November, Mittwoch, 4., Samstag, 7., Mittwoch, 11., und Samstag, 14. Dezember 2013, jeweils um 19 Uhr, zusätzlich samstags um 16 Uhr,
in der weihnachtlich geschmückten Stiftspfarrkirche. Ein weiteres musikalisches Glanzlicht ist darüber hinaus das Große Weihnachtskonzert mit Senta Berger als Sprecherin, dem Tölzer Knabenchor und Instrumentalensemble am Sonntag, dem 15. Dezember, um 16 Uhr im Kultur + Kongress FORUM.
Weitere stimmungsvolle Advents- und Weihnachtskonzerte verkürzen das Warten auf den Heiligen Abend. Detaillierte Informationen dazu enthält die Broschüre Advent & Weihnachten in Altötting 2013. Diese ist kostenlos über das Wallfahrts- und Verkehrsbüro zu beziehen oder auch im Internet auf http://www.altoetting.de zu finden.
Ergänzen lässt sich ein adventlicher Besuch in der Wallfahrtsstadt Altötting noch durch die Besichtigung der Altöttinger Museen:
Die Schatzkammer mit Wallfahrts­museum im Haus Papst Benedikt XVI. zeigt zahlreiche Pretiosen aus vielen Jahrhunderten, wie beispielsweise liturgische Gewänder und Geräte, Rosenkränze, Schmuckstücke und das weltbekannte „Goldene Rössl“. Während des Christkindlmarkts öffnet das Museum täglich von 12 bis 19 Uhr.
Auch das Jerusalem-Panorama Kreuzigung Christi, ein monumentales Rundgemälde, geschaffen in den Jahren 1902/03 und heute das einzige historische Großraum­panorama in Deutschland, zeigt in beeindruckender Form die Kreuzigung Christi. Während des Christkindlmarkts ist es täglich von 11 bis 15 Uhr geöffnet.

Informationen

Wallfahrts- und Verkehrsbüro (im Rathaus)

Kartenvorverkauf:

Tel. +49 (0) 86 71/50 62-73

Mo–Fr 11–12 Uhr, Mo–Do 14–16 Uhr

touristinfo@altoetting.de

http://www.altoetting.de


Leserkommentare

Zum Kommentieren kostenfrei registrieren oder anmelden.