Winterlicher Stiftshof mit Stiftskirche Foto: Markus DigruberZum Chorgebet um 12 und 18 Uhr  sind Gäste herzlich willkommen Foto: Josef HerfertAdventmarkt im Brunnensaal Foto: Markus Digruber Punschhütte und Bläser auf der  Restaurantterrasse Foto: Markus Digruber

Adventlicher Zauber in Göttweig

Schöner kann Adventsstimmung wohl nicht aufkommen – das Benediktinerstift ­Göttweig öffnet heuer bereits zum 24. Mal seine Pforten für ein reichhaltiges ­Adventsprogramm vom 30. November bis 8. Dezember, täglich von 10 bis 18 Uhr!

Zu Beginn der Adventszeit laden die Benediktinermönche vom Stift Göttweig 9 Tage lang zu einem bunten Veranstaltungsprogramm für Groß und Klein, das aus dem Stift nicht mehr wegzudenken ist. Die Gebetszeiten, Konzerte und Lesungen in der Stiftskirche wollen aber auch Hilfe sein, Ruhe und Einkehr zu finden, besinnliche Momente zu erleben, und so dem eigentlichen Sinn des Advents Raum geben.
Das künstlerische und kulinarische An­gebot im Stift Göttweig hält so manches Verlockende bereit. Im Stiftsrestaurant verwöhnen Küchenchef Leo Kocnar und Restaurantleiter Martin Scherhag die Gäste. Der Brunnensaal wird von Mitarbeitern und Helfern des Vereins der Freunde des Benediktinerstifts Göttweig mit viel Liebe festlich dekoriert, und Christbaumschmuck, Bücher und Spielwaren werden angeboten. Im Seminarraum zeigt Thomas Comploi aus dem Grödnertal seine Handwerkskunst – den Bildhauer kann man dort täglich beim Schnitzen beobachten. Im zweiten Seminarraum und in den Gängen des Stifts werden Kunsthandwerk, Keramik, Weihnachtsdekorationen und vieles mehr präsentiert. Im Sommerrefektorium gibt es heuer bereits zum zweiten Mal die Schätze aus dem Klösterreich zu ent­decken: Klöster aus Österreich, Slowenien und Weißrussland bieten ihre Klosterprodukte zum Verkauf an. Auch der Meisterstraßen-Advent am 7. und 8. Dezember darf natürlich nicht fehlen!
In der Stiftskirche finden täglich um 14.30 Uhr die beliebten Adventskonzerte statt (Reservierung empfohlen), und um 17.30 Uhr laden die Mönche zur „Guaden halben Stund“ mit adventlichen Gedanken und Orgelmusik. In der Erentrudis­kapelle im Westen des Stiftshofs lädt
eine Holzkrippe, geschaffen von Thomas Comp­loi, zur stillen Andacht. Viele außergewöhnliche Erlebnisse sind beim Adventlichen Zauber in Göttweig garantiert!

Vorteilsangebot
Gegen Vorlage dieses Artikels beim Adventlichen Zauber in Göttweig erhalten SIMsKultur-Leser(innen) einen Gutschein für einen Eintritt in das Museum im Kaisertrakt – gültig vom 21. März bis 2. November 2014!

Informationen

Adventlicher Zauber in Göttweig

30. November bis 8. Dezember 2013

täglich von 10–18 Uhr, Eintritt: 2,50 Euro pro Person (Kinder bis 15 Jahre frei).

Spezielle Angebote für Gruppen!

Tel. +43 (0) 27 32/85 5 81-231

tourismus@stiftgoettweig.at

http://www.stiftgoettweig.at

Leserkommentare

Zum Kommentieren kostenfrei registrieren oder anmelden.