Casino BaumgartenFlorian KrumpöckKarin und Doris Adam 

Klassik ganz persönlich

Auf Tuchfühlung mit internationalen Musikgrößen, den besten Mitgliedern der größten österreichischen Orchester und vielversprechenden Nachwuchskünstlern in einem der ältesten Konzertsäle Wiens: Diese Erfolgsmischung unter dem Motto „Klassik ganz persönlich“ zeichnet den Blüthner-Zyklus im Casino Baumgarten seit mittlerweile fünf Jahren aus.

Veranstaltet vom renommierten Klavierunternehmen Blüthner, das in aller Welt für den berühmten goldenen Klang seiner Ins­trumente steht, setzt die Konzertreihe auf eine perfekte Mischung von Klaviersolo und Kammermusik. Die künstlerische Leitung obliegt dem international tätigen Wiener Pianisten und Dirigenten Florian Krumpöck, der unter anderem Generalmusikdirektor in Rostock ist.
Und das kommende Jahr verspricht erneut Virtuoses, selten Gehörtes und Beliebtes: An acht Abenden bis Juni 2014 werden wieder zahlreiche renommierte Künstler zu Gast sein. Am 4. Dezember 2013 ist ein ­erstes Highlight mit dem Liederzyklus … oder soll es Tod bedeuten? von Aribert Reimann zu erleben, der ursprünglich als Auftragswerk der Schwetzinger Festspiele 1996 entstand. Aber auch die ersten Preisträgerinnen des 1. Internationalen Klavierwettbewerbs Blüthner Golden Tone Award werden sich jeweils mit intensiven und ­virtuosen Soloprogrammen vorstellen. Im April 2014 präsentieren die Wiener Publikumslieblinge Eduard und Johannes Kutrowatz ihre neueste CD, Sakamoto, und entführen das Publikum bis in die Gefilde der Filmmusik. Zum Saisonende ist im Juni 2014 das renommierte Vogl-Trio unter anderem mit Mozarts Divertimento in Es-Dur zu hören, das zwei der schönsten und anspruchsvollsten Partien für Bratsche und Cello enthält, die je geschrieben wurden.

Die kommenden Konzerte im Überblick
Casino Baumgarten, Linzer Straße 297, A-1140

Samuel Sangwook Park, Klavier
Wolfgang Amadeus Mozart, Klaviersonate Nr. 13 in B-Dur, KV 333 „Linzer Sonate“
Franz Schubert, Drei Klavierstücke D946
Johannes Brahms, Vier Balladen op. 10 
Johannes Brahms, Zwei Rhapsodien op. 79
Alberto Ginastera, Danzas Argentinas op. 2
14. November 2013, 19.30 Uhr

Caroline Melzer, Sopran
Roland Lindenthal, Violoncello
Eric Machanic, Klavier; u.a.
Ludwig van Beethoven, Trio für Klavier, Violine und Violoncello op. 11, „Gassenhauer“
Felix Mendelssohn Bartholdy/Aribert Reimann, … oder soll es Tod bedeuten? für Sopran und ­Streichquartett
Dmitri Schostakowitsch, Sieben Romanzen op. 127, nach Worten von Alexander Blok für ­Sopran, ­Violine, Violoncello und Klavier
4. Dezember 2013, 19.30 Uhr

Anna Ulaieva, Klavier
Franz Liszt, Sonetto del Petrarca 104
Claude Debussy, Images I
Peter Iljitsch Tschaikowsky, Nussknacker
op. 71a
Peter Iljitsch Tschaikowsky, Jahreszeiten
op. 37a, „Zwölf Charakterstücke“
23. Januar 2014, 19.30 Uhr

Karten & Informationen

Blüthner Zentrum Wien

Bräunerstraße 5, A-1010 Wien

Tel. +43 (0) 1/512 01 10

konzerte@bluethner.at

http://www.bluethner.at

Leserkommentare

Zum Kommentieren kostenfrei registrieren oder anmelden.