SIMsKultur Online

SWAN LAKE

24. Feb. 2010
Das Akrobatik-Ballett SWAN LAKE zeigt eine der bisher spektakulärsten Interpretationen von Tschaikowskis „Schwanensee“. Bisher rissen sie in zwei Tourneen knapp 175.000 Zuschauer zu minutenlangen „Standing Ovations“ hin und begeisterten das Fernsehpublikum von „Wetten, dass..?“, „Verstehen Sie Spaß?“ und „Das Adventsfest der Volksmusik“. Nun folgt eine dritte Tournee dieser revolutionären Inszenierung.

Eine verwunschene Schwanenprinzessin, die aus dem Bann des bösen Zauberers nur durch die Liebe befreit werden kann – diese Geschichte ist bei vielen Völkern bekannt, der russische Komponist Pjotr Tschaikowski hat sie in Musik umgesetzt. 1877 fand die Uraufführung des Balletts im Moskauer Bolschoi-Theater statt. Seitdem ist der „Schwanensee“ fester Bestandteil des Repertoires aller klassischen Ballettkompanien.
Eine neue Interpretation liefern nun die besten Akrobaten aus Fernost: Mit der ihnen eigenen Perfektion erzählen sie das Märchen am Rande des Menschenmöglichen. Die Schwerkraft scheint aufgehoben, wenn vier „Frösche“ minutenlang nur auf Händen über die Bühne tanzen; wenn Artisten an meterhohen Stangen schwindelerregende Hochakrobatik vorführen und erst recht, wenn die Prinzessin zunächst auf dem Rücken, dann auf der Schulter und schließlich sogar auf dem Kopf des geliebten Prinzen Spitze tanzt und langsam Pirouetten dreht. Die zierliche und anmutige Hauptdarstellerin, der es in fast unglaublicher Perfektion gelingt, mit ihren Beinen den Flügelschlag eines Schwans zu imitieren, und ihr stets eleganter und doch kraftvoller Partner, lassen dabei für keinen Moment eine Ahnung aufkommen, welch ungeheure Anstrengung hinter ihrer großen Meisterschaft steckt. Eingebettet sind die artistischen Darbietungen in eine Inszenierung, die Kraft, Perfektion und Poesie auf zauberhafte Weise vereint. Traumhafte Bühnenbilder berühren jeden Zuschauer: Tief-blau ausgeleuchtete Waldszenen, grüngelbe Höhlenmotive, ein überdimensionales, in ruhigem Blau leuchtendes Steuerrad, vor dem Artisten in Rhönrädern Walzer zu tanzen scheinen – bei SWAN LAKE vereinen sich Ballett und Artistik zu einer weltweit einzigartigen Show.
„Ich bin erst zufrieden, wenn ich mich auch bei den schwierigsten akrobatischen Figuren mit der Eleganz einer Ballett-Tänzerin bewege“, sagt die Hauptdarstellerin Ma Hong, die zusammen mit dem „Prinzen“ Li Xing seit sechs Jahren zusammenarbeitet. Harmonie und Perfektion des Protagonistenpaares überzeugen Zuschauer und Presse immer wieder: „Allein der beiden atemberaubenden Tanzakrobaten wegen lohnt der Besuch der Show, die gespickt ist mit Weltklasse-Artistik“, schreibt das Hamburger Abendblatt.

Nach dem großen Erfolg der ersten beiden Europa-Tourneen und der TV-Auftritte - u.a. bei „Wetten, dass …?“ und „Verstehen Sie Spaß?“ - wirbeln die „Schwäne“ nun erneut durch ausgesuchte Theater in Deutschland und Österreich.

Details zur Spielstätte:
Messeplatz 1, A-8010 Graz

Veranstaltungsvorschau: SWAN LAKE - stadthalle|graz

Keine aktuellen Termine vorhanden!